aneinandergeraten

aneinandergeraten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich gerate aneinander
du gerätst aneinander
er, sie, es gerät aneinander
Präteritum ich geriet aneinander
Konjunktiv II ich geriete aneinander
Imperativ Singular gerate aneinander!
Plural geratet aneinander!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aneinandergeraten sein
Alle weiteren Formen: Flexion:aneinandergeraten

Worttrennung:

an·ein·an·der·ge·ra·ten, Präteritum: ge·riet an·ein·an·der, Partizip II: an·ein·an·der·ge·ra·ten

Aussprache:

IPA: [anʔaɪ̯ˈnandɐɡəˌʁaːtn̩]
Hörbeispiele:   aneinandergeraten (Info)

Bedeutungen:

[1] intransitiv, umgangssprachlich, mit Dativ: in Streit geraten; eine Auseinandersetzung beginnen; handgreiflich werden

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adverb aneinander und dem Verb geraten

Synonyme:

[1] sich in die Haare geraten, sich in die Haare kriegen, sich in die Wolle kriegen

Gegenwörter:

[1] sich versöhnen

Oberbegriffe:

[1] auseinandersetzen, streiten

Beispiele:

[1] Zwei Jungs sind aneinandergeraten, es kam zum Zahnverlust.[1]
[1] In der Nacht auf Freitag gerieten ein 23-Jähriger und ein 29-Jähriger in der Wiener Innenstadt aneinander. Grund dafür war ein misslungener Drogendeal.[2]
[1] Als eine Bärin mit ihren Hunden aneinandergeriet, überlegte die 17-jährige Hailey Morinico nicht lange: Die Kalifornierin stieß das Tier kurzerhand von der Gartenmauer.[3]
[1] Wie erschrak man in London, als man den Kanonendonner von den Flotten hörte, die bei Newforeland aneinandergerieten, und zugleich erfuhr, daß ein Teil der englischen unter Prinz Rupert nicht dabei sei![4]
[1] Sie war Hofmeisterin der Königin von Spanien, der Tochter des Herzogs von Orléans, gewesen, die mit ihr wegen verschiedener Dinge aneinandergeriet und sie auf recht unschickliche Weise fortjagte.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] handgreiflich, hart, heftig, lautstark, scharf aneinandergeraten

Wortbildungen:

Aneinandergeraten, aneinandergeraten, aneinandergeratend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aneinandergeraten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „aneinandergeraten
[1] The Free Dictionary „aneinandergeraten
[1] Duden online „aneinandergeraten

Quellen:

  1. Jan Käfer: Theateraufführung: Der Gott des Gemetzels. Jan Käfer, 2017, abgerufen am 10. Januar 2022.
  2. Männer gerieten nach misslungenem Drogendeal aneinander. In: vienna.at. 4. Juni 2021 (Online, abgerufen am 10. Januar 2022).
  3. Jugendliche schubst Bär von der Mauer – um ihre Hunde zu verteidigen. In: Spiegel Online. 1. Juni 2021, ISSN 0038-7452 (URL).
  4. Leopold von Ranke: Geschichtsbilder aus Leopold v. Rankes Werken. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 35: Seekrieg zwischen England und Holland 1665 bis 1667 (alte Schreibweise im Zitat: ‚daß‘, URL, abgerufen am 10. Januar 2022).
  5. Louis von Saint-Simon: Die Memoiren des Herzogs von Saint-Simon. In: Projekt Gutenberg-DE. Zweiter Band (URL, abgerufen am 10. Januar 2022).

Adjektiv

Partizipien können auch als Adjektiv verwendet werden; sie werden zwar von einem Verb abgeleitet und behalten dabei teilweise die Eigenschaften eines Verbs bei, erwerben aber teilweise auch Eigenschaften eines Adjektivs. Für nähere Informationen siehe Hilfe:Verbaladjektiv. Wenn Du einen Adjektiv-Abschnitt ergänzt (Hilfe:Eintrag), dann entferne bitte diesen Text-Baustein.

Partizip IIBearbeiten

Worttrennung:

an·ein·an·der·ge·ra·ten

Aussprache:

IPA: [anʔaɪ̯ˈnandɐɡəˌʁaːtn̩]
Hörbeispiele:   aneinandergeraten (Info)

Grammatische Merkmale:

aneinandergeraten ist eine flektierte Form von aneinandergeraten.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:aneinandergeraten.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag aneinandergeraten.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.