lautstark (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
lautstark lautstärker am lautstärksten
Alle weiteren Formen: Flexion:lautstark

Worttrennung:

laut·stark, Komparativ: laut·stär·ker, Superlativ: am laut·stärks·ten

Aussprache:

IPA: [ˈlaʊ̯tˌʃtaʁk]
Hörbeispiele:   lautstark (Info)

Bedeutungen:

[1] sehr laut

Herkunft:

Determinativkompositum aus laut und stark

Sinnverwandte Wörter:

[1] geräuschvoll, lärmend, laut, lauthals

Gegenwörter:

[1] leise, ruhig, still

Beispiele:

[1] „Lautstark gaben die Männer ihr Einverständnis, und sie hinterlegten die Wettsumme beim Barkeeper.“[1]

Wortbildungen:

Lautstärke

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lautstark
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „lautstark
[1] Duden online „lautstark
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portallautstark
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „lautstark
[1] wissen.de – Wörterbuch „lautstark

Quellen:

  1. Rafik Schami: Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat und andere seltsame Geschichten. 4. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2011, ISBN 978-3-423-14003-3, Zitat: Seite 144.