akzentfrei (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
akzentfrei
Alle weiteren Formen: Flexion:akzentfrei

Worttrennung:

ak·zent·frei, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [akˈt͡sɛntˌfʁaɪ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ohne typischen fremdsprachigen Akzent

Herkunft:

[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Nomen Akzent und Adjektiv frei

Beispiele:

[1] „Wir sprechen perfektes Deutsch, sie werden es nie akzentfrei beherrschen.“[1]
[1] „Mit meinen hellen Haaren, der hellen Hautfarbe und meinem fast akzentfreien Deutsch war ich für niemanden als Italiener zu erkennen.“[2]

Wortbildungen:

Akzentfreiheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „akzentfrei
[*] canoonet „akzentfrei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalakzentfrei
[*] The Free Dictionary „akzentfrei
[1] Duden online „akzentfrei

Quellen:

  1. Alice Bota, Khuê Pham, Özlem Topçu: Wir neuen Deutschen. Wer wir sind, was wir wollen. Rowohlt Verlag, Reinbek 2012, ISBN 978-3-498-00673-0, Seite 89.
  2. Luigi Brogna: Spätzle al dente. Neue Geschichten von meiner sizilianischen Familie. 7. Auflage. Ullstein, Berlin 2009, ISBN 978-3-548-26671-8, Seite 303.