Superwahljahr

Superwahljahr (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Superwahljahr die Superwahljahre
Genitiv des Superwahljahres
des Superwahljahrs
der Superwahljahre
Dativ dem Superwahljahr
dem Superwahljahre
den Superwahljahren
Akkusativ das Superwahljahr die Superwahljahre

Hinweis:

Das Wort „Superwahljahr“ wurde von der GfdS zum Wort des Jahres 1994 gekürt.

Worttrennung:

Su·per·wahl·jahr, Plural: Su·per·wahl·jah·re

Aussprache:

IPA: [ˈzuːpɐˌvaːljaːɐ̯]
Hörbeispiele:   Superwahljahr (Info)

Bedeutungen:

[1] Jahr, in dem in einem Staat besonders viele Wahlen stattfinden

Herkunft:

im Jahre 1994 geprägt - Ableitung zu Wahljahr mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) super- (im Sinne von besonders, außergewöhnlich)

Oberbegriffe:

[1] Jahr

Beispiele:

[1] 2009 gilt in Deutschland als ein Superwahljahr, denn es stehen Bundestagswahlen, fünf Landtagswahlen, acht Kommunalwahlen, Europawahlen und die Wahl zum Bundespräsidenten an.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Superwahljahr
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSuperwahljahr