Hauptmenü öffnen

Wahljahr (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Wahljahr

die Wahljahre

Genitiv des Wahljahres
des Wahljahrs

der Wahljahre

Dativ dem Wahljahr
dem Wahljahre

den Wahljahren

Akkusativ das Wahljahr

die Wahljahre

Worttrennung:

Wahl·jahr, Plural: Wahl·jah·re

Aussprache:

IPA: [ˈvaːlˌjaːɐ̯]
Hörbeispiele:   Wahljahr (Info)

Bedeutungen:

[1] Jahr, in dem in einem Staat eine Wahl stattfindet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wahl und Jahr

Oberbegriffe:

[1] Jahr

Unterbegriffe:

[1] Superwahljahr

Beispiele:

[1] „Es ist das Duell, das so kaum noch einer erwartet hat – und das dieses Wahljahr 2017 spannend machen könnte.“[1]
[1] „Man denkt im Wahljahr nun mal verstärkt an die Wähler, und bei denen ist der Grexit populär.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Wahljahr“, Seite 1155.
[1] Duden online „Wahljahr
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wahljahr
[1] canoonet „Wahljahr
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWahljahr
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wahljahr

Quellen:

  1. Andreas Hoidn-Borchers, Axel Vornbäumen: Das Duell. In: Stern. Nummer Heft 6, 2017, Seite 30-35, Zitat Seite 32.
  2. Raphael Geiger, Andreas Hoffmann: Griechenland. Die endlose Tragödie. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 90–92, Zitat Seite 91.