Reparatur (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Reparatur die Reparaturen
Genitiv der Reparatur der Reparaturen
Dativ der Reparatur den Reparaturen
Akkusativ die Reparatur die Reparaturen

Worttrennung:

Re·pa·ra·tur, Plural: Re·pa·ra·tu·ren

Aussprache:

IPA: [ʁepaʁaˈtuːɐ̯]
Hörbeispiele:   Reparatur (Info)
Reime: -uːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Technik: Maßnahmen, durch die ein beschädigtes Objekt in einen Zustand zurückversetzt wird, in dem es die ihm zugedachte Funktion erfüllen kann

Abkürzungen:

[1] Rep.

Herkunft:

Anfang des 18. Jahrhunderts von gleichbedeutend lateinisch reparatura → la[1]
Ableitung (Derivation) des Substantivs zum Stamm des Verbs reparieren mit dem Suffix -ung als Derivatem (Ableitungsmorphem), Suffigierung zum Nomen

Synonyme:

[1] Instandsetzung, Reparation, Reparierung, Restauration, Wiederherstellung

Gegenwörter:

[1] Außerstandsetzung, Zerstörung

Oberbegriffe:

[1] Technik, Wiederherstellung

Unterbegriffe:

[1] Anlagenreparatur, Autoreparatur, Computerreparatur, Dachreparatur, Dellenreparatur, DNA-Reparatur, Gerätereparatur, Fahrradreparatur, Fahrzeugreparatur, Felgenreparatur, Fernsehreparatur, Flugzeugreparatur, Garantiereparatur, Hagelschadenreparatur, Handyreparatur, Heizungsreparatur, Kfz-Reparatur, Kleinreparatur, Kraftfahrzeugreparatur, Maschinenreparatur, Mobiltelefonreparatur, Nähmaschinenreparatur, Notreparatur, Schönheitsreparatur, Smartphonereparatur, Spielzeugreparatur, Steinschlagreparatur, Telefonreparatur, Trocknerreparatur, Windschutzscheibenreparatur

Beispiele:

[1] Dieses Fahrrad hat aber dringend eine Reparatur nötig!
[1] Bei Reparaturen an Entwässerungssystemen sind dies vor allem Maßnahmen zur Behebung örtlich begrenzter Schäden.
[1] „Auch Eigentümer einer vermieteten Immobilie müssen mit ungeplanten Kosten für Reparaturen oder Nachzahlungen rechnen.“[2]
[1] „Als ich sie dieser Tage der Herstellerfirma zur Reparatur überbrachte, stand Verachtung im Gesicht des zuständigen Herrn.“[3]
[1] „Ich vergaß die Blumen; ich fuhr aus einem entfernten Vorort in die Stadt zurück, obwohl ich in einem benachbarten noch hätte eine Reparatur ausführen und so die Fahrtkilometer und die Anfahrtszeit zweimal hätte berechnen können.“[4]

Redewendungen:

[1] Die Reparatur lohnt nicht mehr!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: eine Reparatur anbieten, durchführen, planen, verlangen, vornehmen
[1] mit Adjektiv: fachgerechte, günstige, kompetente Reparatur, notdürftige Reparatur, notwendige, professionelle, schnelle, unerwartete Reparatur

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: reparaturanfällig, reparaturbedürftig
Substantive: Reparateur, Reparaturannahme, Reparaturarbeit, Reparaturauftrag, Reparaturbetrieb, Reparaturbrigade, Reparaturgerät, Reparaturkolonne, Reparaturkosten, Reparaturleistung, Reparaturmöglichkeit, Reparaturschein, Reparaturservice, Reparaturstützpunkt, Reparaturvorgang, Reparaturwerkstatt, Reparaturwerkstätte, Reparaturzeit, Reparaturzettel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Reparatur
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reparatur
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Reparatur
[1] The Free Dictionary „Reparatur
[1] Duden online „Reparatur
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReparatur
[*] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Reparatur“ auf wissen.de
[*] Wahrig Fremdwörterlexikon „Reparatur“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Reparatur

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reparatur
  2. Mehr Rendite mit Immobilien - Der 10-Punkte-Plan für Kapitalanleger. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 3. Juni 2014).
  3. Loriot (Verfasser); Susanne von Bülow, Peter Geyer, OA Krimmel (Herausgeber): Der ganz offene Brief. Hoffmann und Campe, Hamburg 2014, ISBN 978-3-455-40514-9, Seite 173.
  4. Heinrich Böll: Das Brot der frühen Jahre. Erzählung. Ullstein, Frankfurt/Main 1963, Seite 36.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Apparatur, Reparation