Apparatur (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Apparatur

die Apparaturen

Genitiv der Apparatur

der Apparaturen

Dativ der Apparatur

den Apparaturen

Akkusativ die Apparatur

die Apparaturen

 
[1] Eine Apparatur zum Destillieren

Worttrennung:

Ap·pa·ra·tur, Plural: Ap·pa·ra·tu·ren

Aussprache:

IPA: [apaʁaˈtuːɐ̯]
Hörbeispiele:   Apparatur (Info)
Reime: -uːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit mehrerer Gerätschaften, die zusammen einen Zweck erfüllen

Herkunft:

strukturell: abgeleitet von Apparat mit Suffix -ur
etymologisch: Im 17./18. Jahrhundert findet sich, offensichtlich unter gelehrtem Einfluss, häufig die lateinische Wortform Apparatus. – Apparatur für „Gesamtheit zusammenwirkender Apparate“ (Anfang 20. Jahrhundert), formal an spätlateinisch apparātūra → laAufwand, Zurüstung“, mittellateinisch „Schmuck“ angelehnte latinisierende Bildung. [1]

Synonyme:

[1] Anlage, Maschine, Vorrichtung

Unterbegriffe:

[1] Destillationsapparatur, Forschungsapparatur, Laborapparatur, Versuchsapparatur

Beispiele:

[1] „Ein Forscher richtet während einer Wiederholung von Stanley Millers berühmten Experiment die Apparatur ein.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Apparatur abbauen/aufbauen/einrichten/vorbereiten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Apparatur
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalApparatur
[1] The Free Dictionary „Apparatur
[1] Duden online „Apparatur
[1] wissen.de – Wörterbuch „Apparatur
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Apparatur“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Apparatur
  2. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 15

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Apparatschik