Hauptmenü öffnen

Pizza (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ die Pizza

die Pizzas die Pizzen

Genitiv der Pizza

der Pizzas der Pizzen

Dativ der Pizza

den Pizzas den Pizzen

Akkusativ die Pizza

die Pizzas die Pizzen

 
[1] Eine Pizza
 
[1] Pizzen im Holzofen

Worttrennung:

Piz·za, Plural 1: Piz·zas, Plural 2: Piz·zen

Aussprache:

IPA: [ˈpɪt͡sa]
Hörbeispiele:   Pizza (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Gericht der italienischen Küche, welches aus einem Fladenbrot aus Hefeteig, das vor dem Backen mit Tomatensauce bestrichen und mit weiteren Zutaten wie zum Beispiel Mozzarella belegt wird, besteht

Herkunft:

im 20. Jahrhundert von italienisch pizza → it (italienischer Plural: pizze) entlehnt; weitere Herkunft unklar.[1] Möglicherweise von altgriechisch πἰτα (píta) → grc Torte, langobardisch bi°zzo - Fladenbrot oder neapolitanisch piceà, pizzà - zupfen.[2] Wahrig[3] führt das italienische Wort auf vulgärlateinisch picae → la, Femininum zu piceus → la „aus Pech“, zurück, wobei Einfluss des mittelgriechischen πἰττα (pítta) → grc „Kuchen, Pastete“ eine Rolle gespielt haben kann.

Oberbegriffe:

[1] Speise, Nahrung

Unterbegriffe:

[1] Margherita, Salamipizza, Schinkenpizza, Tiefkühlpizza
[1] Pizza Al Capone, Pizza Alla marino, Pizza Bomba Atomica, Pizza Capricciosa, Pizza Carciofini, Pizza Cardinale, Pizza Cipolla, Pizza Diavola, Pizza Fiorentina, Pizza Frutti di mare, Pizza Funghi, Pizza Hawaii, Pizza Margherita, Pizza Marinara, Pizza Mexicana, Pizza Milano, Pizza Napoli, Pizza Primavera, Pizza Prosciutto, Pizza Provinciale, Pizza Romana, Pizza Quattro formaggi, Pizza Quattro Stagioni, Pizza Rucola, Pizza Rusticana, Pizza Siciliana, Pizza Spinaci, Pizza Tonno, Pizza Toscana

Beispiele:

[1] Am liebsten esse ich mit Salami belegte Pizza.
[1] „Ich lenkte meine Gedanken zurück an die Pizza, die ich heute Abend verspeisen wollte, und tauchte noch einmal mit dem Kopf in das wohltuende Wasser.“[4]
[1] „Italien ist das Land von Pizza und Pasta.“[5]
[1] „Die teure Pizza ist gegessen und der Kellner kommt mit einem Tablett Espresso.“[6]

Wortbildungen:

Pizzabäcker, Pizzabote, Pizzabrot, Pizzadienst, Pizzakarton, Pizzalokal, Pizzarand, Pizzaschachtel, Pizzataxi, Pizzateller, Pizzeria

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Pizza
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pizza
[*] canoonet „Pizza
[1] Duden online „Pizza
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPizza
[1] The Free Dictionary „Pizza

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Pizza“, Seite 705.
  2. Nach Wikipedia-Artikel „Pizza“, allerdings ohne Belege.
  3. Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4, Stichwort: Pizza.
  4. Markus Maria Weber: Ein Coffee to go in Togo. Ein Fahrrad, 26 Länder und jede Menge Kaffee. 2. Auflage. Conbook Medien, Meerbusch 2016, ISBN 978-3-95889-138-8, Seite 89.
  5. Kaya Yanar: Made in Germany. 3. Auflage. Wilhelm Heyne, München 2011, ISBN 978-3-453-60204-5, Seite 120.
  6. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 203.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Nizza, piezo, Piazza, piazza, Pinza