Hochschätzung

Hochschätzung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Hochschätzung die Hochschätzungen
Genitiv der Hochschätzung der Hochschätzungen
Dativ der Hochschätzung den Hochschätzungen
Akkusativ die Hochschätzung die Hochschätzungen

Worttrennung:

Hoch·schät·zung, Plural: Hoch·schät·zun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌʃɛt͡sʊŋ]
Hörbeispiele:   Hochschätzung (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Plural: hohe Achtung, die jemandem entgegengebracht wird; großer Respekt
[2] Schätzung des Endergebnisses anhand der bekannten Teilergebnisse

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs hochschätzen (auch: hoch schätzen) mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Achtung, Ansehen, Anerkennung, Ehre, Ehrfurcht, Hochachtung, Lob, Reputation, Respekt, Wertschätzung, Würde, Würdigung

Gegenwörter:

[1] Abwertung, Diskreditierung, Geringschätzung, Herabsetzung, Herabwürdigung, Hohn, Missachtung, Unwürde, Verachtung

Beispiele:

[1] „Die jüdische Kultur war geprägt von einer Hochschätzung des Sabbats.“[1]
[1] „Von der Hochschätzung des eigenen Volkstums zur Verachtung des fremden war es aber nur ein kleiner Schritt.“[2]
[1] „Zum anderen hat die Beschäftigungspolitik mit ihrer Hochschätzung der Arbeiterschaft dazu geführt, dass besonders die Männer relativ früh in die Arbeiterberufe gedrängt wurden.“[3]
[2] „Dies impliziert eine teilweise Hochschätzung der Ergebnisse der Lohnsteuerstatistik auf die geschätzte Gesamtzahl der Lohnsteuerpflichtigen.“[4]
[2] „Neue Berechnungsverfahren haben leichte Korrekturen des Investitionsniveaus gegenüber früheren Hochschätzungen der Investitionstestergebnisse zur Folge.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Hochschätzung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hochschätzung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Hochschätzung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHochschätzung
[*] The Free Dictionary „Hochschätzung
[1] Duden online „Hochschätzung
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Hochschätzung

Quellen:

  1. Anselm Grün: Die Kunst, das rechte Maß zu finden. Deutscher Taschenbuch Verlag, 2014, ISBN 978-3-423-42428-8, Seite 42 (Zitiert nach Google Books)
  2. Heinrich August Winkler: Geschichte des Westens. C.H.Beck, 2016, ISBN 978-3-406-61565-8, Seite 347 (Zitiert nach Google Books)
  3. Elmar Lange, Sunjong Choi, Dojin Yoo, Grzegorz Adamczyk: Jugendkonsum im internationalen Vergleich. Springer-Verlag, 2015, ISBN 978-3-322-80759-5, Seite 55 (Zitiert nach Google Books)
  4. Germany (West). Statistisches Bundesamt: Finanzen und Steuern. W. Kohlhammer., 1954, Seite 49 (Zitiert nach Google Books)
  5. Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung: Monatsberichte. Im selbstverlage des Österreichischen institutes für konjunkturforschung., 2006, Seite 103 (Zitiert nach Google Books)