Wertschätzung (Deutsch) Bearbeiten

Substantiv, f Bearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Wertschätzung die Wertschätzungen
Genitiv der Wertschätzung der Wertschätzungen
Dativ der Wertschätzung den Wertschätzungen
Akkusativ die Wertschätzung die Wertschätzungen

Worttrennung:

Wert·schät·zung, Plural: Wert·schät·zun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈveːɐ̯tˌʃɛt͡sʊŋ]
Hörbeispiele:   Wertschätzung (Info)

Bedeutungen:

[1] meist Singular: hohe Achtung, die jemandem entgegengebracht wird

Herkunft:

Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs wertschätzen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Hochachtung, Hochschätzung, Respekt, Wertachtung

Gegenwörter:

[1] Geringschätzung

Beispiele:

[1] „Bundeswehrsoldaten seien süchtig nach Wertschätzung, sagt Verteidigungsminister Thomas de Maizière. Dabei sind Soldaten durchaus beliebt in der Bevölkerung.“[1]
[1] „Wie eine Gesellschaft ihre Kranken und Alten behandelt, zeigt auch, welche Wertschätzung sie Menschen entgegenbringt.“[2]
[1] „Im Unterschied zu mir genoss er als erstgeborener Sohn jedoch die besondere Wertschätzung meines Vaters.“[3]
[1] „Durch die Verunstaltung ihres Namens zeigte er ihr seine Wertschätzung.“[4]
[1] „"Wertschätzung" wird oft gleichgesetzt mit Lob oder Anerkennung für eine Leistung. So wird Wertschätzung aber zu einem Instrument degradiert, angewendet unter anderem im Personalmanagement. Wertschätzung aber ist mehr, sie kommt von Herzen und ist eine Geistes-Haltung einem anderen Menschen gegenüber, der damit als ganzer gemeint ist, unabhängig von dem, was er leistet. Wertschätzung konkretisiert sich in Achtsamkeit, Sorge, menschlicher Wärme; in Zugewandtheit und Freundlichkeit.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemandes Wertschätzung genießen, sich jemandes Wertschätzung erfreuen, jemandem Wertschätzung entgegenbringen

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wertschätzung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wertschätzung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wertschätzung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Wertschätzung
[1] The Free Dictionary „Wertschätzung
[1] Duden online „Wertschätzung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWertschätzung
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Wertschätzung“ auf wissen.de

Quellen:

  1. De Maizière: Soldaten gieren nach Anerkennung. In: Zeit Online. 11. März 2013, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. Dezember 2013).
  2. Elisabeth Dostert: Wirtschaft und Würde. In: Süddeutsche Zeitung. 19. Dezember 2013, ISSN 0174-4917, Seite 17.
  3. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 98.
  4. Gerhard Zwerenz: Berührungen. Geschichten vom Eros des 20. Jahrhunderts. Originalausgabe, Knaur, München 1983, ISBN 3-426-02505-1, Seite 75.
  5. Pfarrer Christoph Stender, Aachen: Wertschätzung. 17. November 2023, abgerufen am 17. November 2023.