Ersatz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Ersatz

die Ersätze

Genitiv des Ersatzes

der Ersätze

Dativ dem Ersatz
dem Ersatze

den Ersätzen

Akkusativ den Ersatz

die Ersätze

Worttrennung:

Er·satz, Plural: Er·sät·ze

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈzat͡s]
Hörbeispiele:   Ersatz (Info)
Reime: -at͡s

Bedeutungen:

[1] etwas, das an Stelle von etwas anderem tritt, weil dieses fehlt, verlorengegangen ist oder ausgetauscht werden muss
[2] der Vorgang des Austauschens von etwas, das an Stelle von etwas anderem tritt

Herkunft:

Ableitung des Verbs ersetzen

Synonyme:

[2] Austausch, Ersetzung, Prothese, Substitution, Vertreter

Unterbegriffe:

[1] Familienersatz, Haarersatz, Lebensmittelersatz (Fleischersatz, Kaffeeersatz/Kaffee-Ersatz, Lachsersatz), Schadenersatz/Schadensersatz, Tabakersatz, Zahnersatz

Beispiele:

[1] „Diese Muffe ist ein Ersatz für Ihre leckende Rohrverbindung“, sagte der Klempner.
[2] Der Ersatz der Schiffsmannschaft wurde durchgeführt.

Wortbildungen:

[1] Ersatzfamilie, Ersatzfreiheitsstrafe, Ersatzhaltestelle, Ersatzkaffee, Ersatzkamera, Ersatzlaut, Ersatzmann, Ersatzmittel, Ersatzmutter, Ersatzpferd, Ersatzprobe, Ersatzrad, Ersatzreifen, Ersatzschlüssel, Ersatzstoff, Ersatzteil, Ersatztermin, Ersatztruppe, Ersatzvater, Ersatzverkehr, Ersatzwesen, Ersatzwort, Ersatzzone
ersatzhalber, ersatzlos, ersatzweise

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ersatz
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ersatz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ersatz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErsatz
[1] The Free Dictionary „Ersatz
[1] Duden online „Ersatz
[1] wissen.de – Wörterbuch „Ersatz
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Versatz
Anagramme: Arztes, Ratzes, zartes, Zaster