Austausch

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Austausch die Austausche die Austäusche
Genitiv des Austausches
des Austauschs
der Austausche der Austäusche
Dativ dem Austausch
dem Austausche
den Austauschen den Austäuschen
Akkusativ den Austausch die Austausche die Austäusche

Worttrennung:

Aus·tausch, Plural 1: Aus·tau·sche, Plural 2: Aus·täu·sche

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌtaʊ̯ʃ]
Hörbeispiele:   Austausch (Info)

Bedeutungen:

[1] Wechsel von Gegenständen, Personen oder Gedanken
[2] Vergegenständlichung oder (seltener) Personifizierung von [1]
[3] Diskussion

Herkunft:

Substantivierung des Stamms des Verbs austauschen durch Konversion

Synonyme:

[1] Austauschen, Tausch, Wechsel, Ersetzen

Gegenwörter:

[1] Reparatur

Unterbegriffe:

[1] Agentenaustausch, Bevölkerungsaustausch, Datenaustausch, Erfahrungsaustausch, Flugdaten-Austausch, Gedankenaustausch, Gefangenenaustausch, Heizungsaustausch, Ideenaustausch, Informationsaustausch, Kulturaustausch, Nachrichtenaustausch, Materialaustausch, Meinungsaustausch, Schüleraustausch, Warenaustausch, Wärmeaustausch

Beispiele:

[1] Während der Feier erfolgte ein reger Austausch von Erinnerungen.
[2] Den Motor benutzen wir als Austausch für den defekten.
[3] Da könne auch schon einmal der offene Austausch zwischen den Forschern leiden.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] im Austausch, während des Austauschs
[2] als Austausch

Wortbildungen:

[1] Austauschpost
[2] Austauschmotor, Austauschschüler, Austauschstudent, Austauschteil

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Wikipedia-Artikel „Austausch
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Austausch
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Austausch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAustausch
[1] Duden online „Austausch

Quellen:

  1. Die Zeit, 05.01.2000, Nr. 2

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: austauschen, Austauschen
Anagramme: ausschaut