Betriebsvereinbarung

Betriebsvereinbarung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Betriebsvereinbarung

die Betriebsvereinbarungen

Genitiv der Betriebsvereinbarung

der Betriebsvereinbarungen

Dativ der Betriebsvereinbarung

den Betriebsvereinbarungen

Akkusativ die Betriebsvereinbarung

die Betriebsvereinbarungen

Worttrennung:

Be·triebs·ver·ein·ba·rung, Plural: Be·triebs·ver·ein·ba·run·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈtʁiːpsfɛɐ̯ˌʔaɪ̯nbaːʁʊŋ]
Hörbeispiele:   Betriebsvereinbarung (Info)

Bedeutungen:

[1] Recht: eine Vereinbarung zwischen dem Betriebsrat und dem Arbeitgeber eines Betriebes oder Unternehmens, die über gesetzlich vorgeschriebene Regelungen oder mit Gewerkschaften ausgehandelte Tarifverträge hinausgehende Vergünstigungen (wie z.B. Mitarbeiterrabatte) oder Vorschriften (wie z.B. das Tragen von Dienstkleidung) festhält oder die Vorschriften vorgenannter Regelwerke weiter konkretisiert, die Mitarbeiter aber nach dem Günstigkeitsprinzip nicht schlechter stellen darf als nach deren Regelungen

Abkürzungen:

[1] Betr.-Ver., BV

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Betrieb und Vereinbarung mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Dienstvereinbarung

Oberbegriffe:

[1] Arbeitsrecht, Vereinbarung

Beispiele:

[1] Die neue Betriebsvereinbarung schreibt vor, dass Raucherpausen ab sofort nicht mehr geduldet werden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Betriebsvereinbarung abschließen/aufheben/aushandeln/kündigen/treffen/unterzeichnen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Betriebsvereinbarung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBetriebsvereinbarung
[1] Duden online „Betriebsvereinbarung