zumachen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich mache zu
du machst zu
er, sie, es macht zu
Präteritum ich machte zu
Konjunktiv II ich machte zu
Imperativ Singular mach zu!
mache zu!
Plural macht zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugemacht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zumachen

Worttrennung:

zu·ma·chen, Präteritum: mach·te zu, Partizip II: zu·ge·macht

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌmaxn̩]
Hörbeispiele:   zumachen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv, umgangssprachlich: schließen
[2] intransitiv, umgangssprachlich: sich beeilen
Mehrere Bedeutungen fehlen noch.

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Verb machen mit dem Präfix zu-

Synonyme:

[1] schließen
[2] hinmachen, sich beeilen

Gegenwörter:

[1] aufmachen, öffnen

Beispiele:

[1] Er machte das Fenster zu.
[2] Mach zu, wir müssen weiter!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas zumachen, das Fenster, die Tür zumachen
[2] mach zu!

Wortbildungen:

Konversionen: zugemacht, Zumachen, zumachend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zumachen
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „zumachen
[1, 2] Duden online „zumachen