zuliefern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich liefere zu
du lieferst zu
er, sie, es liefert zu
Präteritum ich lieferte zu
Konjunktiv II ich lieferte zu
Imperativ Singular liefer zu!
liefere zu!
Plural liefert zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugeliefert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zuliefern

Worttrennung:

zu·lie·fern, Präteritum: lie·fer·te zu, Partizip II: zu·ge·lie·fert

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌliːfɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] (Ware für einen Kunden an einen bestimmten Ort) liefern/abliefern
[2] juristisch: eine (gesuchte) Person einer Behörde übergeben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb liefern mit dem Derivatem zu-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abliefern, anliefern, beisteuern, beliefern, bringen, entladen, übergeben, übermitteln
[2] ausliefern, übergeben, überführen

Gegenwörter:

[1] abholen, abtransportieren, entsorgen

Beispiele:

[1] „Für die Pferde kam noch das von den Sattlern zu fertigende Pferdegeschirr hinzu, dessen Metallteile zumeist von den Gelbgießern zuzuliefern waren.“[1]
[2] Er wurde bereits Anfang des Jahres den ausländischen Behörden zugeliefert.

Wortbildungen:

Zulieferer, Zulieferindustrie, Zulieferung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zuliefern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zuliefern
[*] The Free Dictionary „zuliefern
[1, 2] Duden online „zuliefern

Quellen: