zerbröckeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich zerbröckele
du zerbröckelst
er, sie, es zerbröckelt
Präteritum ich zerbröckelte
Konjunktiv II ich zerbröckelte
Imperativ Singular zerbröckel!
zerbröckele!
Plural zerbröckelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zerbröckelt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:zerbröckeln

Worttrennung:

zer·brö·ckeln, Präteritum: zer·brö·ckel·te, Partizip II: zer·brö·ckelt

Aussprache:

IPA: [t͡sɛɐ̯ˈbʁœkl̩n]
Hörbeispiele:   zerbröckeln (Info)
Reime: -œkl̩n

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben, über ein trockenes Material: in kleine Teile (Brocken, Bröckchen) zerbrechen
[2] Hilfsverb sein: Risse bekommen, (von selbst) auseinanderfallen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb bröckeln mit dem Derivatem zer-

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] auseinanderbrechen, zerbrechen, zerbröseln
[1] zermahlen, zermalmen
[2] auflösen, auseinanderfallen, entzweigehen, desintegrieren, verfallen, zerfallen

Gegenwörter:

[1] zusammendrücken
[2] wachsen

Beispiele:

[1] Sie zerbröckelte das trockene Brot und verfütterte es an die Enten.
[1] Man zerbröckelt die Kekse vorsichtig mit den Fingern.
[2] Der Lehm zerbröckelt zwischen den Fingern.
[2] Im permanenten Wüstenwind zerbröckeln die Mauern.
[2] „Aber die deutsche Front zerbröckelt, und der Krieg geht langsam zu Ende.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Brot zerbröckeln
[2] eine starre Front zerbröckelt

Wortbildungen:

Zerbröckelung, Zerbröcklung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zerbröckeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zerbröckeln
[1, 2] The Free Dictionary „zerbröckeln
[1, 2] Duden online „zerbröckeln

Quellen: