vzít (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, perfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
brát vzít
Zeitform Wortform
Futur 1.Person Sg vezmu
2.Person Sg vezmeš
3.Person Sg vezme
1.Person Pl vezmeme
2.Person Pl vezmete
3.Person Pl vezmou
Präteritum m vzal
f vzala
Partizip Perfekt   vzal
Partizip Passiv   vzat
Imperativ Singular   vezmivem
Alle weiteren Formen: Flexion:vzít

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Anmerkung:

siehe auch: vzít si

Worttrennung:

vzít

Aussprache:

IPA: [vziːt]
Hörbeispiele:   vzít (Info)
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] etwas mit der Hand ergreifen und an einen anderen Ort verlagern; nehmen, fassen
[2] die Verfügungsgewalt, das Eigentum an etwas entziehen; abnehmen, wegnehmen, schnappen, rauben
[3] die Verfügungsgewalt über etwas übernehmen; nehmen
[4] übertragen: jemanden/etwas in der beschriebenen Art und Weise verstehen; nehmen, auffassen
[5] umgangssprachlich: jemanden oder etwas einholen und an ihm vorbeigehen/vorbeifahren; überflügeln, übertreffen
[6] umgangssprachlich: eine Strecke bewältigen; einen Weg nehmen, einen Weg einschlagen

Synonyme:

[1] uchopit, chopit se
[2] odejmout, odebrat, odcizit, sebrat
[4] pojmout, pochopit
[5] předstihnout, předhonit

Gegenwörter:

[1, 2] dát

Beispiele:

[1] Vezmi to a polož to tamhle.
Nimm das und leg es dorthin.
[2] Vezmi mu to, ať s tím neotravuje.
Nimm ihm das weg, damit er uns damit nicht belästigt.
[3] Nevzala jsem od babičky ani korunu.
Ich habe von Großmutter keine Krone genommen.
Ich habe von Großmutter keinen Cent genommen.
[4] Vzala to doslova.
Sie nahm es wörtlich.
[4] Vzal to jako výzvu.
Er fasste es als Aufforderung auf.
[5] Na kilometru ho vzal o několik metrů.
Er übertraf ihn um einige Meter auf einen Kilometer.
[6] Vezmi to tudy, tady je to kratší.
Nimm den Weg hierhin, da ist es kürzer.

Redewendungen:

[*] vzít nohy na ramena — sich aus dem Staub machen
[*] moct za to vzít jed — auf etwas Gift nehmen können
[*] vzít za slovo — beim Wort nehmen
[*] vzít do zaječích — sich auf und davon machen
[*] aby to vzal čert — der Teufel soll das holen

Charakteristische Wortkombinationen:

[*] vzít na vědomí — zur Kenntnis nehmen
[*] vzít za své — draufgehen, umkommen

Wortbildungen:

předsevzít si, převzít

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „vzít
[1–6] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „vzíti
[1–6] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „vzíti
[1–6] seznam - slovník: „vzít
[*] centrum - slovník: „vzít
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvzít