rechten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich rechte
du rechtest
er, sie, es rechtet
Präteritum ich rechtete
Konjunktiv II ich rechtete
Imperativ Singular recht!
rechte!
Plural rechtet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gerechtet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:rechten

Worttrennung:

rech·ten, Präteritum: rech·te·te, Partizip II: ge·rech·tet

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛçtn̩]
Hörbeispiele:   rechten (Info)
Reime: -ɛçtn̩

Bedeutungen:

[1] intransitiv oder mit Präpositionalobjekt; gehoben: sich (verbal) mit jemandem über oder um etwas streiten (um sein Recht zu behaupten); für sein Recht einstehen, sein Recht von jemandem fordern

Herkunft:

Es handelt sich um ein Erbwort, dessen mittelhochdeutsche Form rehten → gmhprozessieren; streiten, sich auseinandersetzen‘ lautete, die ihrerseits auf die seit um 1000 bezeugte althochdeutsche Form rehtōn → gmhGerechtigkeit widerfahren lassen‘ zurückgeht.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] aneinandergeraten, plänkeln, stänkern, streiten, zanken

Beispiele:

[1]  „Als Jhr kamt, hatt’ ich drey Tag’ und Naͤcht’ in Aſch’
Und Staub vor Gott gelegen, und geweint. —
Geweint? Beyher mit Gott auch wohl gerechtet,
Gezuͤrnt, getobt, mich und die Welt verwuͤnſcht; […]“[2]
[1] „Haſtig in dem, was ſie fuͤr Rechtens hielten, rechteten ſie gegen einander.“[3]
[1] „Dafür hatte ich immerhin einen gewissen Nimbus eingeheimst und man rechtete nicht mehr mit mir, liess mir sogar kleine Schwächen passieren, drückte ein Auge zu, benahm sich ausserordentlich kulant wie mit einem Kranken oder anderweitig zu Berücksichtigenden.“[4]
[1] „Denn in einer vollentwickelten Bürokratie gibt es, wenn man Verantwortung verlangt oder auch Reformen, nur den Niemand. Und mit dem Niemand kann man nicht rechten, ihn kann man nicht beeinflussen oder überzeugen, auf ihn keinen Druck der Macht ausüben.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rechten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „rechten
[1] Duden online „rechten
[1] wissen.de – Wörterbuch „rechten
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „rechten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrechten
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „rechten
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 9. Auflage. Dudenverlag, Berlin 2019, ISBN 978-3-411-05509-8, Stichwort »rechten«, Seite 1453.

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „rechten“.
  2. Gotthold Ephraim Leſſing: Nathan der Weiſe. Ein Dramatiſches Gedicht, in fuͤnf Aufzuͤgen. 1. Auflage. [B]ey Chriſtian Friedrich Voß und Sohn, Berlin 1779, Seite 186–187 (Zitiert nach Deutsches Textarchiv).
  3. Karl Gutzkow: Die Zeitgenoſſen. Jhre Schickſale, ihre Tendenzen, ihre großen Charaktere[.] Aus dem Engliſchen des E. L. Bulwer. Zweite unveränderte Ausgabe. Erſter Band, Verlag von Dennig Finck & Co., Pforzheim 1842, Seite 382 (Zitiert nach Deutsches Textarchiv).
  4. Peter Altenberg: PRÒDRŎMŎS. Zweite Auflage. S. FISCHER, VERLAG, BERLIN 1906, Seite 164 (Zitiert nach Deutsches Textarchiv).
  5. Hannah Arendt; mit einem Interview von Adelbert Reif: Macht und Gewalt. 25. Auflage. Piper, München/Berlin/Zürich 2015 (Originaltitel: On Violence, übersetzt von Gisela Uellenberg), ISBN 978-3-492-20001-1, Seite 80 (englischsprachige und deutsche Erstausgabe 1970).

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

rech·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛçtn̩]
Hörbeispiele:   rechten (Info)
Reime: -ɛçtn̩

Grammatische Merkmale:

  • Genitiv Singular Maskulinum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Akkusativ Singular Maskulinum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Genitiv Singular Neutrum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Dativ Plural alle Genera der starken Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Genitiv Singular alle Genera der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Dativ Singular alle Genera der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Akkusativ Singular Maskulinum der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Alle Kasus Plural alle Genera der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Genitiv Singular alle Genera der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Dativ Singular alle Genera der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Akkusativ Singular Maskulinum der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs recht
  • Alle Kasus Plural alle Genera der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs recht
rechten ist eine flektierte Form von recht.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:recht.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag recht.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Konjugierte FormBearbeiten

Worttrennung:

rech·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛçtn̩]
Hörbeispiele:   rechten (Info)
Reime: -ɛçtn̩

Grammatische Merkmale:

  • 1. Person Plural Indikativ Präteritum Aktiv des Verbs rechen
  • 1. Person Plural Konjunktiv II Präteritum Aktiv des Verbs rechen
  • 3. Person Plural Indikativ Präteritum Aktiv des Verbs rechen
  • 3. Person Plural Konjunktiv II Präteritum Aktiv des Verbs rechen
rechten ist eine flektierte Form von rechen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:rechen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag rechen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 1: rächten, rechen, richten
Anagramme: rechnet