Hauptmenü öffnen

leva herrans glada dagar (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

le·va her·rans gla·da da·gar

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] herrlich und in Freuden leben, es sich gut gehen lassen[1]; ein fröhliches und sorgenloses Leben führen, sich amüsieren, Feste feiern, in Saus und Braus leben[2]; wörtlich: „die frohen Tage des Herren leben“

Herkunft:

Das Substantiv „herr → sv“ ist der „Herr“. In vielen Redewendungen bezeichnet es den „Gott“ der Bibel. Die Bezeichnung „herrans dag“ meint zum Beispiel oft den „Tag des Herren“, den „Sonntag“.[2] Das Adjektiv „glad → sv“ bedeutet „froh“, „vergnügt“.[3] In der Kombination mit einer bestimmten Zeit oder einem Fest, beschreibt es, dass man in froher Sinnestimmung feiert. Man ist munter, lustig, gut gelaunt und nett. Hierhin gehören Ausdrücke wie „glad påsk → sv!“ (Frohe Ostern!) und auch die Redewendung „leva livets glada dagar[4], einem Synonym zu leva herrans glada dagar.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] leva livets glada dagar, leva bus, leva i sus och dus, leva loppan, leva rullan, slå klackarna i taket

Beispiele:

[1] » Vi borde använda pengarna så, att de inte tog slut, utan blev mera, så att vi kunde leva herrans glada dagar jämt. »[5]
» Wir sollten das Geld so verwenden, dass es nie zu Ende geht, sondern mehr wird, so dass wir immerzu ein fröhliches und sorgenloses Leben führen könnten. »

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 260
  2. 2,0 2,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „dag
  3. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 „glad“, Seite 186
  4. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „glad
  5. Korp. Abgerufen am 28. November 2013.