Hauptmenü öffnen

leva livets glada dagar (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

le·va li·vets gla·da da·gar

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] das Leben genießen, das Leben leben[1]; herrlich und in Freuden leben, es sich gut gehen lassen[2]; seine Zeit mit Vergnügungen, Zerstreuungen oder auch Ausschweifungen verbringen[3]; wörtlich: „die frohen Tage des Lebens leben“

Herkunft:

Das Adjektiv „glad → sv“ bedeutet „froh“, „vergnügt“.[4] In der Kombination mit einer bestimmten Zeit oder einem Fest, beschreibt es, dass man in froher Sinnestimmung feiert. Man ist munter, lustig, gut gelaunt und nett. Hierhin gehören Ausdrücke wie „glad påsk → sv!“ (Frohe Ostern!) und auch die Redewendung leva livets glada dagar.[3]

Sinnverwandte Wörter:

[1] leva herrans glada dagar[2], leva bus, leva loppan, leva rullan, slå klackarna i taket

Beispiele:

[1] Som ungkarl levde Karl-Gustav livets glada dagar.
Als Junggeselle lebte Karl-Gustav herrlich und in Freuden.
[1] Du har vunnit på lotto? I så fall kan du äntligen börja leva livets glada dagar!
Du hast im Lotto gewonnen? Da kannst du endlich herrlich und in Freuden leben.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. schwedische Idiome bei Idiom.nu
  2. 2,0 2,1 Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 260
  3. 3,0 3,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „glad
  4. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 „glad“, Seite 186