durchzucken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich durchzucke
du durchzuckst
er, sie, es durchzuckt
Präteritum ich durchzuckte
Konjunktiv II ich durchzuckte
Imperativ Singular durchzuck!
durchzucke!
Plural durchzuckt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
durchzuckt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:durchzucken

Worttrennung:

durch·zu·cken, Präteritum: durch·zuck·te, Partizip II: durch·zuckt

Aussprache:

IPA: [dʊʁçˈt͡sʊkn̩]
Hörbeispiele:   durchzucken (Info)
Reime: -ʊkn̩

Bedeutungen:

[1] wie ein Blitz oder Schlag schlagartig spürbar/sichtbar werden, durch den Körper fahren

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb zucken mit dem Derivatem durch-

Sinnverwandte Wörter:

[1] alarmieren, aufrütteln, durchblitzen, durchdringen, durchfahren, durchschießen, durchschütteln, elektrisieren, wecken

Beispiele:

[1] Ein Blitz durchzuckt die Nacht.
[1] Der Schreck durchzuckte seinen schmächtigen Körper.
[1] Jäh durchzuckte sie ein Gedanke: was, wenn keiner käme?
[1] „O Licht, das Flammen sprüht, Durchzuckst du ein Gemüth, So muß es lieberglüht Hoch ob den Himmeln schweben.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine plötzliche Erkenntnis durchzuckt jemanden

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durchzucken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „durchzucken
[*] The Free Dictionary „durchzucken
[1] Duden online „durchzucken
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „durchzucken

Quellen: