zucken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich zucke
du zuckst
er, sie, es zuckt
Präteritum ich zuckte
Konjunktiv II ich zuckte
Imperativ Singular zucke!
Plural zuckt!
zucket!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gezuckt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:zucken

Worttrennung:

zu·cken, Präteritum: zuck·te, Partizip II: ge·zuckt

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sʊkn̩]
Hörbeispiele:   zucken (Info)
Reime: -ʊkn̩

Bedeutungen:

[1] intransitiv: eine kurze, schnelle, meist unwillkürliche Bewegung ausführen

Beispiele:

[1] Seine Nervosität konnte man meist daran ablesen, dass seine Nasenflügel ständig zuckten.

Redewendungen:

[1] mit den Achseln zucken
[1] mit den Schultern zucken
[1] ohne mit der Wimper zu zucken

Wortbildungen:

Konversionen: Zucken, zuckend
Substantive: Zuck, Zuckfuß, Zuckmücke, Zuckung
Verben: aufzucken, durchzucken, hochzucken, verzucken, zuckeln, zurückzucken, zusammenzucken

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zucken, zücken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zucken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzucken
[1] The Free Dictionary „zucken
[1] Duden online „zucken

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Zucker