Wiktionary:Standardreferenz/Anträge/Archiv

Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wiktionary:Standardreferenz/Anträge/Archiv#Abschnittsüberschrift]]
oder als „externer“ WikiLink
[http://de.wiktionary.org/wiki/Wiktionary:Standardreferenz/Antr%C3%A4ge/Archiv#Abschnittsüberschrift]

Sumerisch: PSD

(Ich mache mal den Anfang, in der Praxis wird sich dann schon ein auch für jeweils Fachfremde nachvollziehbares Verfahren herausbilden)
The Pennsylvania Sumerian Dictionary (PSD), in im WWW abrufbarer Form: ePSD

Vorlagen schon erstellt: Vorlage:Ref-ePSD für einzelne Lemmata, Vorlage:Ref-ePSD-keil für das Kelschriftzeichen, Vorlage:Ref-ePSD-akk für die akkadisch-sumerisch-englische Übersetzung.
(Der vorstehende Beitrag stammt von Edfyr – am 30.3.2015, 00:38 (MESZ) – und wurde nachträglich unterschrieben.)

Schaut für mich recht glaubwürdig aus, jedoch scheint mir das Projekt schon im Jahr 2004 aufgegeben worden zu sein. Kann das als Gegenargument gelten. Obwohl ich fast keine Ahnung von dem Sumerischen habe, wäre ich sonst für eine Aufnahme. --Impériale (Diskussion) 15:38, 1. Apr. 2015 (MESZ)

Angenommen. Ist bereits in der Formatvorlage, unter Wiktionary:Standardreferenz#Sumerisch ergänzt. --gelbrot 10:38, 15. Mai 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 10:38, 15. Mai 2015 (MESZ)

Deutsch: Deutsches Rechtswörerbuch

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW), online: http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige,

w:Deutsches Rechtswörterbuch

  • Autoren sind renommierte Gelehrte
  • viele Stichwörter unter sprachgeschichtlichem und juristischem/rechtsgeschichtlichem Gesichtspunkt. immerhin schon bis „Schwedisch“ und ein paar Verstreute
  • zitiert seine Quellen
  • „Neben [] Grimm ist es die umfassendste Darstellung deutscher Wortgeschichte.“ (Zitat WP)
  • Im Fach (Jura) renommiert: „Schon als junger Student erhielt man die Empfehlung, sich das Kürzel DRW einzuprägen und auch auflösen zu können. Zwecks Erlangung gründlicherer Kenntnisse eilte man zum Regal, griff sich einen Faszikel des damals noch im Erscheinen befindlichen sechsten Bandes, []“[4]

Vorlage: Vorlage:Ref-DRW --Edfyr (Diskussion) 13:00, 3. Apr. 2015 (MESZ)

eindeutiges   Pro, allein schon, dass das Wörterbuch über die Uni Heidelberg läuft, könnte ein Aufnahmegrund sein. --Impériale (Diskussion) 15:45, 3. Apr. 2015 (MESZ)
Zu wenig enthaltene Lemmata, um standardmäßig in der Formatvorlage eingebaut zu werden --Yoursmile (Diskussion) 10:37, 15. Mai 2015 (MESZ)
dito. Reicht als normale seriöse Referenz für den Bedarfsfall. gelbrot 10:41, 15. Mai 2015 (MESZ)
Stimmt, darauf habe ich nicht geachtet. --Impériale (Diskussion) 12:03, 15. Mai 2015 (MESZ)
Auf Wiktionary:Referenzen#Aktuelle_W.C3.B6rterb.C3.BCcher_und_Nachschlagewerke als Referenz gelistet. gelbrot 20:28, 16. Mai 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 08:40, 30. Mai 2015 (MESZ)

Wikipedia

Wikipedia sollte als Standardreferenz entfernt werden. Gründe sind offensichtlich:

  • So ohne Anmerkung und ähnliches ist unklar, wie man mit WP etwas belegen kann. Muß es einen Artikel "(zu belegendes Wort)" geben oder "(zu belegendes Wort)" in der Einleitung als Synonym auftauchen oder reicht die Erwähnung von "(zu belegendes Wort)" irgendwo in irgendeinem Artikel aus?
  • Bei WP steht viel Unsinn.
  • Bei WP wird teils Begriffsbildung betrieben.
  • Bei WP werden teils Begriffe erwähnt, die nur ein einziger Autor verwendete.
  • Bei WP gibt es auch unbelegte Artikel und Aussagen.

-IP, 19:49, 30. Apr. 2015 (MESZ)

Meiner Meinung nach erfüllt die Wikipedia die Kriterien sehr gut (sind aber noch nicht bestätigt worden!): 1.einen möglichst großen Umfang haben   OK, einen hohen Qualitätsstandard haben   OK, aktuell sein   OK, leicht zu prüfen sein   OK. Wir sollten aber trotzdem erst mal die Abstimmung abwarten. --Impériale (Diskussion) 21:33, 30. Apr. 2015 (MESZ)

WP-Artikel gelten lt. MB nur als Standardref, wenn sie Mindeststandards erreichen. gelbrot 10:33, 15. Mai 2015 (MESZ)

@Impériale: "einen hohen Qualitätsstandard haben" ist eine andere Sache als diesen Ansprüchen gerecht zu werden; beispielsweise gibt es bei WP auch vollkommen unbelegte Artikel. || @gelbrot: Bei Wiktionary:Standardreferenz wird das nicht erwähnt, sodaß anzunehmen ist, daß WP immer als Standardreferenz gilt (also auch, wenn ein WP-Artikel unbelegt ist). -IP, 15:15, 15. Mai 2015 (MESZ)
Nö, da steht doch, dass „nur unabhängig belegte Wikipedia-Einträge mit Mindeststandards mit dem exakten Lemma des Eintrags eine ausreichende Referenz darstellen“. --gelbrot 15:21, 15. Mai 2015 (MESZ)
Gut, es steht in der Einleitung, aber sowas wird doch gerne überflogen. Wie wäre es daher mit einem Erwähnen wie "{{Wikipedia}} *" ("abbr" ist da eig. unpassend, vielleicht gibt es was passenderes mit gleicher Funktion...)? -IP, 91.63.237.77 10:50, 16. Mai 2015 (MESZ)
Wenn man eine formale Definition nur überfliegt, kann man manches übersehen. Diese Seite soll eine Liste der Refs bieten, die in der Formatvorlage stehen. Und das tut Wikipedia. gelbrot 20:28, 16. Mai 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 08:40, 30. Mai 2015 (MESZ)

Niederländisch: Pons

Pons hat das Niederländisch-Deutsch-Wörterbuch offiziell aus dem Beta-Status befreit. Es bietet mehr als 150.000 verlässliche Stichwörter. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 19:28, 4. Jun. 2015 (MESZ)

Pons steht bereits sein längerem in den niederländischen Formatvorlagen (Formatvorlage Niederländisch (Substantiv), Formatvorlage Niederländisch (Adjektiv) und Formatvorlage Niederländisch (Verb)), ist also faktisch schon eine Standardreferenz in der Sprache. - Grüße, MoC ~meine Nachrichtenseite~ 19:34, 4. Jun. 2015 (MESZ)
Ups, das habe ich dann wohl übersehen. Dann ist ja alles gut.    Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 19:36, 4. Jun. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Yoursmile (Diskussion) 19:36, 4. Jun. 2015 (MESZ)

Wikipedia

Hallo alle zusammen, also die Wikipedia scheint ja nicht nur in meinen Augen als sogenannte Standardreferenz (siehe auch Hilfe:Standardreferenz) umstritten zu sein (siehe auch Wiktionary:Teestube#Aufteilung/Unterteilung des Abschnitts Referenzen oder [5]), ich schlage daher vor, diese Angeleghenheit ersteinmal (hier oder eben – wenn ihr nicht anders könnt – das Ganze [weiter] in der sogenannten Teestube) anständig/vernünftig zu klären, bevor dahingehend weitere (unsinnige/unvernüntige/hysterische) Schritte (wie Diese/[6]) unternommen werden. -- Selbsterfüllende Prophezeiung der selbsterfüllenden Prophezeiung 3, am 30.6.2015, 10:03 (MESZ)

nur mal zum Procedere und nicht zum Inhalt: solange es keine neuen Einigungen gibt, gelten die alten Regeln. Und an die sollte man sich halten. Deshalb erwarte ich von dir, dass du das auch tust :) mlg --Susann Schweden (Diskussion) 12:17, 30. Jun. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden--Susann Schweden (Diskussion) 20:52, 17. Jul. 2015 (MESZ)

Neugriechisch: Vorlage:Ref-Langenscheidt

Ich bitte um Aufnahme von Langenscheidt online.
Beispiel:

Langenscheidt Griechisch-Deutsch, Stichwort: „παράδειγμα

--PaulaMeh (Diskussion) 03:47, 29. Aug. 2015 (MESZ)

  Pro --gelbrot 10:50, 29. Aug. 2015 (MESZ)
  Pro --Impériale (Diskussion) 14:18, 29. Aug. 2015 (MESZ)
  Pro --Susann Schweden (Diskussion) 18:03, 29. Aug. 2015 (MESZ)
  Pro --Yoursmile (Diskussion) 06:45, 5. Sep. 2015 (MESZ)

Ich denke, das ist erledigt und angenommen. @PaulaMeh: An welcher Stelle der Refs soll Langenscheidt in der Formatvorlage stehen? Lege das doch bitte fest und ergänze es auf den entsprechenden Seiten (diese, WT:IQ, WT:el, WT:Neu) gelbrot 10:01, 5. Sep. 2015 (MESZ)

  Erledigt, die neue Standardreferenrz Langenscheidt wird zwischen Pons und Triantafyllidís zu finden sein. -PaulaMeh (Diskussion) 00:17, 6. Sep. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: PaulaMeh (Diskussion) 00:17, 6. Sep. 2015 (MESZ)

Deutsch: Lexika

Wie wäre es mit der Aufnahme von Lexika wie Meyer, Brockhaus und Pierer? Die gibt es beispielsweise bei zeno.org und (zumindest teils) bei woerterbuchnetz.de und sind z.B. sinniger, um ältere Bedeutungen und Wortformen zu belegen (z.B. ältere Formen noch mit lateinisch -um am Wortende oder veraltete Schreibweisen mit c statt k). -IP, 19:49, 30. Apr. 2015 (MESZ)

Brauchen m.E. nicht Standardrefs werden; es reicht, wenn sie im Bedarfsfall eingefügt werden. gelbrot 10:33, 15. Mai 2015 (MESZ)
Um Sonderfälle wie veraltete Schreibungen zu belegen, muss eine Ref nicht Standardref werden. Bei begründeten Wünschen ein bestimmtes Lexikon vorschlagen, dann diskutiert es sich besser. Grüße gelbrot 10:03, 6. Sep. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 10:03, 6. Sep. 2015 (MESZ)

Entfernung von Grimm

Bei mir zumindest seltenst zu gebrauchen und wenn, dann bietet es nur Informationen die an vielen Stellen veraltet sein könnten. Zudem ist der Text in einem veraltetem Deutsch verfasst, was das prüfen erschwert. --Impériale (Diskussion) 17:02, 18. Mai 2015 (MESZ)

Ich habe öfters mal einen Treffer bei Grimm, oft findet man durch diese auch einen Treffer in einem anderen Wörterbuch von woerterbuchnetz.org (Adelung, Goethe, Meyers), welches man dann als Referenz hinzufügen kann. Daher schlage ich vor, Grimm bleibt in der Formatvorlage, aber mit dem Hinweis, dass dies eine optionale Referenz ist, die nur eingefügt werden kann, wenn man das möchte. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 17:29, 18. Mai 2015 (MESZ)
Wenn die Seite in der Formatvorlage bleibt, ist sie doch immer noch eine Standardreferenz, oder nicht? Der Unterschied zwischen den Referenzarten liegt meines Wissens eben nur in der Vorhandenheit in der Formatvorlage. --Impériale (Diskussion) 15:12, 4. Jun. 2015 (MESZ)
  Pro Entfernung von Grimm als Standardreferenz und damit auch aus den allgemeinen Formatvorlagen (Deutsch). Grimm bleibt ja trotzdem als seriöse Referenz erhalten, die Eintrag und Bedeutung eines Wortes - sogar alleine - belegen kann. --PaulaMeh (Diskussion) 12:26, 6. Sep. 2015 (MESZ)

Mir ist ganz generell noch nicht so klar, was eine Standardreferenz leisten soll. Soll sie „nur“ die Bedeutung eines Wortes belegen? Dann braucht man nur wenige und Grimm sicher nicht mehr und die Korpusbelege auch nicht. Ist der Sinn, dem Leser ein breites Angebot an weiteren Quellen zu verschaffen, dann muss Grimm natürlich bleiben. Und dann muss man natürlich neue gute Quellen, wie jetzt den Langenscheidt in allen angebotenen Sprachen aufnehmen. --Susann Schweden (Diskussion) 13:21, 6. Sep. 2015 (MESZ)

Standardref heißt im Grunde, dass die Ref in der Formatvorlage enthalten ist und daher alle Einträge auf diese Ref zu prüfen sind. Wenn Grimm daraus entfernt wird, heißt das, dass die in Einträgen „normalerweise“ nicht mehr drinsteht, sondern nur, falls der Ersteller sie aus irgendwelchen Gründen (zB. weil es ein altertümliches Wort ist) eigens hinzufügt. Ein Eintrag bei Grimm kann unabhängig von dieser Frage ein Wort belegen, nicht aber, dass die Bedeutung auch aktuell ist. Grüße gelbrot 15:21, 6. Sep. 2015 (MESZ)
Die Entfernung von Grimm als Standardreferenz bedeutet ferner, dass bei der nachträglichen Prüfung von ungeprüften Referenzen Grimm ungeprüft entfernt werden darf (nicht: muss!) bzw. erst gar nicht mehr zur Prüfung ansteht. --PaulaMeh (Diskussion) 15:50, 6. Sep. 2015 (MESZ)
ja, so ist das, da habt ihr recht, aber das sind doch Folgeerscheinungen und nicht Ursache und Grund. Wieso möchte ich Standardreferenzen haben, was ist deren Sinn, an welchem Gedanken kann ich prüfen, ob eine neue vorgeschlagene Referenz aufgenommen werden soll und an welchem Kriterium kann ich festmachen, ob eine Standardreferenz entfernt werden soll? Die Ergänzung/Entschlackung einer Formatvorlage ist doch lediglich eine danach erfolgende Umsetzungsarbeit der gefallenen Entscheidung. Oder? --Susann Schweden (Diskussion) 18:04, 6. Sep. 2015 (MESZ)
Ich möchte Grimm bei den Standardreferenzen für Deutsch nicht mehr drin haben, weil ich Grimm im Standardfall nicht mehr prüfen möchte; für Deutsch haben wir genügend Standardreferenzen für die aktuelle Sprache.
Ich möchte Langenscheidt bei den Standardreferenzen für Neugriechisch drin haben, weil es bis jetzt für diese Sprache als zweisprachige Referenz nur PONS gab, die Bedeutungsgliederungen und -akzente bei Langenscheidt teilweise von PONS etwas abweichen (nach meinem Eindruck etwas konservativer, aber manchmal auch „logischer“ und - zumindest für den gelernten Altgriechen - „einfacher“), die Hörbeispiele bei Langenscheidt im Unterschied zu PONS von einer Sprecherin und nicht einem Sprecher gesprochen werden usw. und ich mir und den Lesern diese Informationen leicht zugänglich machen möchte.
--PaulaMeh (Diskussion) 18:43, 6. Sep. 2015 (MESZ)
Feste Kriterien sind das zwar nicht, dennoch kann man sich gut an ihnen orientieren (siehe Einleitung):
Hinweise: Eine Standardreferenz sollte
  1. einen möglichst großen Umfang haben   Neutral: großer Umfang, dafür aber keine neuzeitlichen Wörter
  2. einen hohen Qualitätsstandard haben   Pro
  3. aktuell sein   Contra: auf dem Stand von maximal 1961
  4. leicht zu prüfen sein   Contra: siehe zum Beispiel hier. Es wird viel drumherum geredet und die Informationen sind nicht schnell ersichtlich.
Mein Fazit: Ist zwar sehr interessant wenn etwas drin steht, bei mir tut es das jedoch nicht oft und wenn, dann nimmt diese Referenz immer am meisten Zeit in Anspruch. --Impériale (Diskussion) 19:03, 6. Sep. 2015 (MESZ)
Der Grimm-Eintrag steht anscheinend auch immer bei DWDS (links dritter Kasten) - erst jetzt oder immer schon? D.h. so sieht man auch den etwaigen Eintrag, daher bin ich jetzt auch für eine Entfernung aus den StdRefs. --gelbrot 19:15, 6. Sep. 2015 (MESZ)
Dann zähle ich bis jetzt 3 Pro-Stimmen und keine Contra-Stimme (Bei Moc und Susann konnte ich keine klare Stimme herauslesen). Wer gegen die Entfernen ist, sollte sich daher bitte jetzt melden. --Impériale (Diskussion) 19:26, 6. Sep. 2015 (MESZ)
Ich bin eigentlich immer noch dagegen, wobei es mir aber mittlerweile egal ist, da ich meine eigenen Vorlagen verwende und die Entfernung von Grimm sonst auch keine gravierenden Auswirkungen hat. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 19:48, 6. Sep. 2015 (MESZ)
pro entfernen, denn er ist schon zeitaufwändig in der Prüfung, und es überzeugt mich, dass die Info ja bei DWDS steht. --Susann Schweden (Diskussion) 20:27, 6. Sep. 2015 (MESZ)

Ich werde die Referenz jetzt aus den entsprechenden Vorlagen und Hilfeseiten entfernen. --Impériale (Diskussion) 12:34, 8. Sep. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Impériale (Diskussion) 12:34, 8. Sep. 2015 (MESZ)

Duden Online als Korpusbeleg

Mir ist es schon des öfteren passiert, dass ein Wort im Duden nicht eingetragen ist, aber vom Duden selbst irgendwo intern verwendet wird. Daher schlage ich vor, die Duden-Suche als Korpusbeleg (und Standardreferenz) zu nutzen, aber nur für den Fall, wenn das Wort nicht dort eingetragen ist. Dazu ist dann entweder in der Vorlage ein neuer Parameter nötig oder man erstellt eine neue Vorlage dafür. In der Formatvorlage könnte man das zum Beispiel so gestalten:
{{Ref-Duden|…}}<!--Falls kein Eintrag vorhanden, kann {{Ref-Duden|Suche|…}} benutzt werden -->
- MoC ~meine Nachrichtenseite~ 22:11, 4. Jun. 2015 (MESZ)

Kannst du mal ein Beispiel für einen Duden-Korpusbeleg geben? Meint das die Suchergebnisseite? --gelbrot 14:01, 8. Jun. 2015 (MESZ)
Ich denke mal so etwas wie bei Heli. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 14:54, 8. Jun. 2015 (MESZ)
Beispiele: Duden online Korpus „Telephon“, Duden online Korpus „zusammengefasst“ oder Duden online Korpus „Finanzfragen“ - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 18:11, 8. Jun. 2015 (MESZ)
Ich bin nicht dagegen, aber spektisch. Das Beispiel Telepon zeigt, dass auch veraltete bzw. ungültige Schreibweisen in entsprechenden Auflistungen vorkommen können, ohne dass dies unmittelbar ersichtlich wäre. Außerdem sind es oft keine vollständigen Sätze, sondern eher Wortkombinationen (wenn es keine Listen sind). Ich halte den Nutzen für zweifelhaft, wenn irgendwann Suchergebnisse fast schon beliebiger Seiten zu „Standardreferenzen“ werden – wobei duden.de zugegenenermaßen auch nicht irgendeine Seite ist. --gelbrot 16:07, 9. Jun. 2015 (MESZ) PS: Ich hoffe auf weitere Stimmen.
Also für mich würde ein Wort bzw eine Schreibvariante (alt. Schrbw. und NF) als ausreichend belegt gelten, wenn der Duden es verwendet. Bei Telephon soll es auch nicht belegen, ob alternativ oder veraltetet, sondern, dass diese Schreibweise existiert. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 16:14, 9. Jun. 2015 (MESZ)
Aber der Duden spricht bei Telephon doch selbst davon, dass die Schreibung seit der Reform obsolet ist. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 16:45, 9. Jun. 2015 (MESZ)

Abschließende Frage: Hat jemand etwas dagegen, wenn ich eine Vorlage:Duden-Suche erstelle und im Eintragsnamensraum verwende (kann natürlich auch von anderen verwendet werden)? Ist dann natürlich keine Standardreferenz (sondern nur weiterer alternativer Korpusbeleg). - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 18:31, 6. Sep. 2015 (MESZ)

  Pro oder besser gesagt: ich habe nichts dagegen. --PaulaMeh (Diskussion) 18:57, 6. Sep. 2015 (MESZ)
Habe auch nichts dagegen. --Impériale (Diskussion) 19:28, 6. Sep. 2015 (MESZ)

Ich habe weiterhin Bedenken, die nicht ausgeräumt wurden. 1. Ein Korpus ist m.E. eine Sammlung von Texten aus Zeitungen, Lexika oder anderen Medien, jedenfalls real verwendete Texte. Daher gelten sie dann auch als Beipielsätze. Ein Duden-Suchergebnis kann aber genauso gut aus einer Liste oder einem Ausdruck vorkommen, der kein Satz ist oder ein „gestellter“. 2. Es gibt auf der Duden-Seite auch Listen mit nicht mehr gültigen Schreibweisen, d.h. den Suchergebnissen von Telephon ersehe ich nicht, dass das Wort nicht mehr gültig ist. Daher sagen die Treffer m.E. nichts belastbares aus. 3. Auf der angezeigten Suchergebnisseite steht das gesuchte Wort nirgens. Bei Finanzfragen sehe ich ein Stück aus dem Eintrag Wiedereintritt, aber gerade nicht den Ausschnitt, in dem das Wort Finanzfragen steht. Ich muss also erst draufklicken und dann den ganzen Eintrag absuchen. Daher finde ich es zweifelhaft, ein Duden-Suchergebnis als einen von fünf Korpusbelegen zu verwenden. Eine Darstellung wie in Heli finde ich hingegen sinnvoll, da wird klar und eindeutig, dass die Schreibweise ein heutiges, schweizerisches etc. Synonym ist. gelbrot 19:28, 6. Sep. 2015 (MESZ)

1. Kann bei jedem Korpusbeleg vorkommen, dass nicht ganze Sätze zitiert werden, zum Beispiel bei Wikipedia 2. Nicht mehr gültige Schreibweisen sind in diesem Falle irrelevant, weil in veralteten Schreibweisen keine Belege vorkommen und sowie Korpusbelege nicht als Beleg für Schreibweisen dienen 3. Man könnte argumentieren, wenn auf der Suchseite in keinem Suchvorschlag das Lemma vorkommt, dass dann das Wort nicht aufgeführt wird. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 19:54, 6. Sep. 2015 (MESZ)

Antrag als Stdref abgelehnt/zurückgezogen, alles weitere zur Vorlage in der entsprechenden Diskussion. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 06:18, 9. Sep. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: MoC ~meine Nachrichtenseite~ 06:18, 9. Sep. 2015 (MESZ)

Deutsch: Aufnahme von worterbuchdeutsch.com

  1. 300000 deutschsprachige Einträge
  2. scheint aufgrund des großen Korpus einen guten Qualitätsstandard zu haben, allerdings wird anscheinend die Wikipedia herangezogen. Ob das einen Abzug in der Qualität macht, ist fraglich
  3. zur Aktualität werden keine Angaben gemacht, allerdings scheint die Seite neu zu sein
  4. Einträge könnten einfach über eine (noch zu erstellende) Vorlage abgerufen werden (Abrufen der Einträge im Format http://worterbuchdeutsch.com/de/Lemma möglich); die Einträge sind gut strukturiert

--Impériale (Diskussion) 15:12, 4. Jun. 2015 (MESZ)

Habe gerade mal nachgeschaut. Bei Haus scheint die nicht aufgegliederte Bedeutung vollständig vom Duden kopiert zu sein. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 19:25, 4. Jun. 2015 (MESZ)
Das ist dort augenscheinlich öfter der Fall. Bei Rollkur zum Beispiel wird unter „Definition“ eine alte Fassung des entsprechenden WP-Eintrags wörtlich wiedergegeben und unter „was bedeutet Rollkur“ die Bedeutungsangabe des Duden. Das erscheint mir alles reichlich fragwürdig. Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 23:54, 20. Sep. 2015 (MESZ)
Bei Beispiel findet man ebenso die Etymologie aus dem Duden (einschl. des Verweises „angelehnt an ↑Spiel“, unverlinkt!), unter „was bedeutet Beispiel“ findet man ebenfalls Abgekupfertes aus dem Duden, allerdings ohne die Absätze/Formatierung. Ferner ist die Formatierung traurig, man muss ewig herunterskrollen, weil z.b. immer noch eine Definition von „Nomen“ gegeben wird, was albern ist. Am Ende dann noch eine Kurve, die eine Nutzungsstatistik darstellen soll, und auch etwas fraglich ist bzgl. ihrer Datengrundlage. gelbrot 17:43, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Abgelehnt.

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 17:43, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Dänisch: Vorlage:Ref-Langenscheidt

Ich bitte um Aufnahme von Langenscheidt online. --Yoursmile (Diskussion) 06:44, 5. Sep. 2015 (MESZ)

Es gibt an dänischen StdRefs zwei einsprachige, dazu Pons und dict.cc. Da wäre Langenscheidt eine sinnvolle Bereicherung   Pro (vor oder nach Pons einzuordnen). gelbrot 10:16, 8. Sep. 2015 (MESZ)
  Pro --Susann Schweden (Diskussion) 17:47, 11. Sep. 2015 (MESZ)

Angenommen. Eingetragen. Position: nach PONS. gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Niederländisch: Vorlage:Ref-Langenscheidt

Ich bitte um Aufnahme von Langenscheidt online. --Yoursmile (Diskussion) 06:44, 5. Sep. 2015 (MESZ)

  Pro gelbrot 10:16, 8. Sep. 2015 (MESZ)
  Pro --Susann Schweden (Diskussion) 17:47, 11. Sep. 2015 (MESZ)

Angenommen. Eingetragen. Position: nach PONS. gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Französisch: Vorlage:Ref-Langenscheidt

Ich bitte um Aufnahme von Langenscheidt online. --Yoursmile (Diskussion) 06:44, 5. Sep. 2015 (MESZ)

  Pro gelbrot 10:17, 8. Sep. 2015 (MESZ)
  Pro --Susann Schweden (Diskussion) 17:47, 11. Sep. 2015 (MESZ)

Angenommen. Eingetragen. Position: nach PONS. gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Russisch: Vorlage:Ref-Langenscheidt

Ich bitte um Aufnahme von Langenscheidt online. --Yoursmile (Diskussion) 06:44, 5. Sep. 2015 (MESZ)

  Pro Außerdem sollte die Sortierung geändert werden; Leo und dict.cc als automatische Wöterbücher gemeinsam ans Ende, davor Pons und Langenscheid, Ref-GramotaRu als einsprachige an den Anfang, falls qualitativ hochwertig. gelbrot 10:19, 8. Sep. 2015 (MESZ)
  Pro --Susann Schweden (Diskussion) 17:47, 11. Sep. 2015 (MESZ)

Angenommen. Eingetragen. Position: nach PONS. gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Spanisch: Vorlage:Ref-Langenscheidt

Ich bitte um Aufnahme von Langenscheidt online. --Yoursmile (Diskussion) 06:44, 5. Sep. 2015 (MESZ)

E gibt bislang außer WP nur drei spanische StdRefs, eine einsprachige, Pons (echtes Wörterbuch) und Leo (automatisch). Da wäre es sinnvoll, Langenscheidt als zweites zweisprachiges Wöbu aufzunehmen.   Pro gelbrot 10:13, 8. Sep. 2015 (MESZ)
  Pro --Susann Schweden (Diskussion) 17:47, 11. Sep. 2015 (MESZ)

Angenommen. Eingetragen. Position: nach PONS. gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Tschechisch: Vorlage:Ref-Langenscheidt

Ich bitte um Aufnahme von Langenscheidt online. --Yoursmile (Diskussion) 06:44, 5. Sep. 2015 (MESZ)

Dafür. Es umfasst 200.000 Wörter und hat hohe Qualität. -Betterknower (Diskussion) 21:24, 5. Sep. 2015 (MESZ)
Wenn ein Experte dafür ist, dann natürlich   Pro --gelbrot 10:05, 6. Sep. 2015 (MESZ)
  Pro --Susann Schweden (Diskussion) 17:47, 11. Sep. 2015 (MESZ)

Angenommen. Eingetragen. Position: nach PONS. gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)

Reihenfolge

nicht alle sind ja mit der gewachsenen Reihenfolge der Standardreferenzen einverstanden. Wir können ja hier einmal Alternativen sammeln, die dann später zur Abstimmung gestellt werden. Es geht also hier um die sieben Referenzen, die heute die Standardreferenzen ausmachen. Alle anderen, weiteren Referenzen, stehen sowieso danach. Respektive es geht um 6 Referenzen, weil {{Wikipedia}} ja als erste stehen soll, beziehungsweise, wenn man alles in Frage stellt, kann man im Zuge einer Umfrage ja auch noch einmal bestätigen lassen, dass es auch in Zukunft so sein soll (oder ggf eben untendrunter, wenn Wikipedia nur Suchergebnisse statt eines Lemmas beisteuert). --Susann Schweden (Diskussion) 21:11, 17. Jul. 2015 (MESZ)

1 - wie heute

2 - alphabetisch nach Vorlagenname

3 - gefühlt nach Chance auf relevante Treffer

4 ?

Ich finde, die Diskussion sollte in die Teestube verlagert werden, da über eine Gesamtreihenfolge aller Referenzen diskutiert werden sollte. Wenn wir hier nun anfangen, eine Reihenfolge festzulegen, dann versperren wir uns möglicher anderer Varianten. Dass alle weiteren Referenzen „sowieso […]nach“ den Standardreferenzen stehen sollen, sollte auch erstmal in der TS diskutiert werden. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 22:09, 17. Jul. 2015 (MESZ)
ich bin da völlig offen und habe just nu keine Meinung dazu. Ich wollte lediglich das Thema an einem beobachteten Ort ablegen, damit es weiter verfolgt wird. mlg --Susann Schweden (Diskussion) 22:44, 17. Jul. 2015 (MESZ)
Ich plädiere für 1. (Ich hoffe, hier ist der richtige Ort?) Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 22:02, 28. Sep. 2015 (MESZ)
Nach dem Tausch von Uni-Leipzig mit OWID müsste neu diskutiert werden, aber es wurde (bislang) keine neue Diskussion dazu angeregt (vgl. unten).
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 16:12, 6. Nov. 2015 (MEZ)

Arabisch: Vorlage:Ref-Langenscheidt

Ich bitte um Aufnahme von Langenscheidt online, sofern Benutzer:Caligari sein okay gibt. --Yoursmile (Diskussion) 06:44, 5. Sep. 2015 (MESZ)

Ja, auf jeden Fall sollte diese Referenz aufgenommen werden. Das wäre ein Qualitätssprung um Weiten im Vergleich zur Ref-Lessan und in weiten Strecken auch zur ar-WP. Ich möchte daher vorschlagen, die Referenz mit der Ref-Lessan auszutauschen. Ref-Lessan ist einfach zu mangelhaft und ungenau und sollte deshalb nicht als Standard herhalten. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 02:38, 16. Okt. 2015 (MESZ)
Durch Caligaris Zustimmung ist das arabische Langenscheidt natürlich anzunehmen. Gibt es noch Meinungen zur Abwahl von Ref-Lessan? gelbrot 10:43, 19. Okt. 2015 (MESZ)

Angenommen. gelbrot 16:24, 6. Nov. 2015 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 16:24, 6. Nov. 2015 (MEZ)

Schwedisch: Vorlage:Ref-Langenscheidt, Vorlage:Ref-UniLeipzig2

Ich bitte um Aufnahme von Langenscheidt online. --Yoursmile (Diskussion) 06:44, 5. Sep. 2015 (MESZ)

also Standardreferenz bedeutet, dass sie in allen schwedischen Einträgen angeführt sein muss, oder? --Susann Schweden (Diskussion) 15:51, 5. Sep. 2015 (MESZ)
Ja. --Impériale (Diskussion) 15:55, 5. Sep. 2015 (MESZ)
Es mangelt im Schwedischen hier nicht wirklich an der Belegbarkeit von Bedeutungen, es spricht aber andererseits nichts gegen die Qualität des Langenscheidts - zb Langenscheidt Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „plats“ (Platz). Meinetwegen können wir ihn gerne dazunehmen.
Andererseits trägt Uni Leipzig als Korpus zb Uni Leipzig: Wortschatz-Portalplats“ (Platz) nichts zu Bedeutungen bei.
Wenn ich es mir aussuchen könnte, wäre ich für einen Austausch, also Uni Leipzig aus den Standardreferenzen weg und stattdessen Langenscheidt rein. --Susann Schweden (Diskussion) 20:45, 6. Sep. 2015 (MESZ)
Naja, so wie ich die schwedische Formatvorlage sehe, gibt es nur dict.cc als zweisprachige Quelle und das ist ja kein systematisches Wörterbuch. Daher   Pro
Wenn Uni Leipzig kein wirklicher Gewinn ist, kann das dann m.E. auch raus, aber das kann ich schlecht beurteilen. Als neutral bis entfernen
Außerdem habe ich festgestellt, dass es Vorlage:Ref-Pons auch für Schwedisch gibt. Das könnte doch auch eine Standardref werden, oder Susann? gelbrot 10:09, 8. Sep. 2015 (MESZ)
Der Vorteil von Uni-Leipzig könnte wohl in den Häufigkeitswerten der CWK liegen. Die schwedischen Übersetzungen sind wohl noch in der Probephase, d.h., dass es noch nicht allzu viele Übersetzungen gibt. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 14:15, 8. Sep. 2015 (MESZ)
eigentlich kann ich soetwas nicht richtig gut, also die volle Bandbreite einer Quelle ausnutzen. Wir haben {{Vorlage|Ref-UniLeipzig2|sv}} als Standardreferenz. Da ist doch gar keine Übersetzung vorgesehen, oder? Und wie kann ich das feststellen, dass eine CWK besonders häufig ist? Nehmen wir mal wie oben Uni Leipzig: Wortschatz-Portalplats“ (Platz)? --Susann Schweden (Diskussion) 16:41, 8. Sep. 2015 (MESZ)
wenn es um reine Korpusbelege geht, schaue ich immer bei [&search=word|plats Korp] nach, das sind die mit den Millionen Beispielen. --Susann Schweden (Diskussion) 16:41, 8. Sep. 2015 (MESZ)
PONS Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „plats“ hat auch einen Eintrag mit 2 deutschen Übersetzungen. Klar kann man diese Referenz auch nehmen. Es ist nur etwas schwierig, nur mich zu fragen, weil ich natürlich innerlichst die damit verbundene Mehrarbeit scheue und eine Heidenangst habe, dass mich unsere übereifrigen Kollegen bei den Vandalen melden, falls ich eine Standardreferenz nicht ausfülle oder an die rechte Stelle setze. Also meinethalben nehmen wir die alle auf und ich bitte um Nachsicht, wenn ich mal wieder was sichte und nicht alle Referenzen nachtrage. --Susann Schweden (Diskussion) 16:48, 8. Sep. 2015 (MESZ)

Ich habe jetzt in die Formatvorlagen Uni-Leipzig mit [*] eingefügt, da dort ja nie etwas erklärt wird. Dann kann das auch so bleiben. Zusätzlich habe ich dort Langenscheidt und Pons aufgenommen. Ich möchte die beiden aber nicht in den Standardreferenzen gelistet sehen, weil das bedeutet, dass man sie nachtragen muss, sobald man einen Eintrag sichtet, der diese noch nicht enthält. Dazu will ich nicht gezwungen sein, denn das beeinträchtigt zum Beispiel ganz wesentlich meine Zeit, wenn ich nur ein fehlendes Beispiel nachtrage. --Susann Schweden (Diskussion) 18:35, 10. Sep. 2015 (MESZ)

Wie kommst du darauf, dass man eine fehlende Standardreferenz nachtragen muss, wenn man einen Eintrag nachsichtet, der sie nicht enthält, z. B. weil er älter ist? Das ist ja kein Vandalismus und keine mir bekannte Auslegung der Regel. Du musst ja beim Nachsichten auch keine Beispielsätze oder Worttrennung eintragen, wenn sie fehlen, obwohl diese obligatorisch sind. Ich würde nur erwarten, dass du beim Ergänzen von Refs alle Standardrefs einbeziehst. gelbrot 20:14, 10. Sep. 2015 (MESZ)
Wenn das niemand anders sieht, ist meine Befürchtung damit ausgeräumt, und wir können gerne Standardreferenzen aus den beiden machen. Ich ergänze das dann mal morgen. --Susann Schweden (Diskussion) 21:21, 10. Sep. 2015 (MESZ)
erledigt --Susann Schweden (Diskussion) 17:43, 11. Sep. 2015 (MESZ)

PONS war ein Fehler, die letzten drei Lemmata, die ich nachgesehen habe, gab es nicht: balja-Wanne, vete-Weizen und vittnesmål-Zeugenaussage. Langenscheidt ist hingegen gut. --Susann Schweden (Diskussion) 23:26, 21. Sep. 2015 (MESZ)

Wie gesagt, die schwedischen Übersetzungen bei Pons sind noch in der Probephase. Deshalb findest du dort so wenige Übersetzungen und deswegen eignet sich das auch noch nicht als Standardreferenz. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 05:35, 22. Sep. 2015 (MESZ)
aha, danke Yoursmile, da hatte ich dich oben völlig falsch verstanden, ich hatte das nicht auf Pons gemünzt. Damit denke ich mal, es ist ok, wenn ich Pons aus den Standardreferenzen wieder herausnehme. In den Vorlagen lasss ich es mal stehen, man kann das ja beobachten. --Susann Schweden (Diskussion) 22:08, 22. Sep. 2015 (MESZ)
Na, dann würde ich es aber auch aus dem Formatvorlagen herausnehmen, dann ist es klar und du musst es nicht so oft entfernen. gelbrot 17:28, 3. Okt. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 16:12, 6. Nov. 2015 (MEZ)

wissen.de

Wissen.de ist momentan schon in der Formatvorlage, jedoch wissen.de ist noch keine Standardreferenz. Die Referenz erfüllt alle Kriterien, großer Umfang, hoher Qualitätsstandard, aktuell, und leicht zu prüfen. Zumindest die drei wichtigsten, momentan in der Formatvorlage vorhandenen Teilbereiche von wissen.de (Wörterbuch, Fremdwörterbuch und Lexikon) sollten Standardreferenz werden. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 04:25, 7. Sep. 2015 (MESZ)

  Kontra wissen.de – Lexikon. Ich bin strikt gegen jede Art von enzyklopädischem Lexikon als Standardreferenz für ein Wörterbuch - sei es wissen.de-Lexikon, Meyer, Herder, Brockhaus oder Enc. Brit.; die einzige Ausnahme bildet hier Wikipedia, weil es sich um ein Schwesterprojekt handelt.
  Kontra wissen.de – Fremdwörterbuch (Wahrig) als Standardreferenz, weil es eben nur einen Teilbereich abdeckt.
  Neutral zu wissen.de – Wörterbuch, d. h. darüber kann man nachdenken.
--PaulaMeh (Diskussion) 22:13, 7. Sep. 2015 (MESZ)
Ich sehe das wie PaulaMeh: kontra Lexikon und Fremdwöbu, da diese nur einen Teilbereich betreffen und es daher völlig ausreicht, sie im Bedarfsfall zu ergänzen. Beim Wörterbuch bin ich neutral, der Umfang mag groß sein, aber auch nicht größer als das, was die bisherigen StdRefs bieten. Daher hat es sich für mich bislang nicht als von besonderem Nutzen herausgestellt. Auch die viele Werbung gefällt mir nicht. Aber wenn die Mehrheit meint, es sei nützlich, wäre das für mich auch okay. gelbrot 10:26, 8. Sep. 2015 (MESZ)
  Kontra ich bin gegen neue deutsche Standardreferenzen, es gibt genug, mich könnte nur erhebliches qualitatives 'Mehr' überzeugen, was ich nicht gegeben sehe --Susann Schweden (Diskussion) 21:38, 20. Sep. 2015 (MESZ)
  Kontra mit gleicher begründung wie susann Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 22:26, 20. Sep. 2015 (MESZ)

Ich deute die Stimmen von Susann und Dr. Best als Ablehung jeder der drei genannten Refs. Damit gibt es für Lexikon und Fremdwöbu 4 Kontra, 1 Pro und für das Wöbu 1 Pro, 2 Neutral und 2 Kontra. Damit wäre der Antrag abgelehnt. gelbrot 10:45, 19. Okt. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 16:12, 6. Nov. 2015 (MEZ)

Deutsch: Vorlage:Ref-OWID

OWID (Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch)

OWID dürfte sich auch als Standardreferenz eignen, dort ist sehr viel eingetragen und an der Aktualität und Qualität ist nichts auszusetzen. Gleiches gilt für die Prüfbarkeit. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 04:29, 7. Sep. 2015 (MESZ)

  Kontra. Wenn jemand das ergänzen will, gern. Aber für eine standardmäßige Überprüfung rechtfertigt der Aufwand m.E. nicht den Mehrwert. Gebe ich nur „Beispiel“ ein, lande ich auf der Seite Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Beispiel“. Wenn ich auf den Artikel verlinken will, muss die Paramter der Vorlage ändern, um irgendwie die Nummer aus der URL anzugeben. Und was finde ich dort? Die Silbentrennung, Häufigkeitsangaben im Korpus und drei (!) Korpusbelege. Manchmal findet man einen Artikel wie diesen, der als Link für ein Wörterbuch im Normalfall keinen mir erkennbaren Mehrwert bietet. Fazit: In meinen Augen keine Bereicherung der bisherigen StdRef-Lage; wer das OWID im Bedarfsfall ergänzen möchte, gern, es ist auch ein seriöser Beleg; es jedes Mal prüfen zu müssen, finde ich aber zu kompliziert. Wenn allerdings der Korpus größer sein sollte als z. B. der von Uni-Leipzig oder FreeDictionary (was ich nicht weiß), dann kann man über eine Ersetzung nachdenken. gelbrot 10:46, 8. Sep. 2015 (MESZ)
Es ist wohl nicht so schwer, die Nummer zu kopieren, und in den Eintrag einzufügen. OWID hat außerdem im Gegensatz zu UniLeipzig manchmal Herkunfts- und Bedeutungsangaben, zum Beispiel Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „notwendig“. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 18:10, 8. Sep. 2015 (MESZ)
  Kontra ich bin gegen neue deutsche Standardreferenzen, es gibt genug, mich könnte nur erhebliches qualitatives 'Mehr' überzeugen, was ich nicht gegeben sehe --Susann Schweden (Diskussion) 21:38, 20. Sep. 2015 (MESZ)
  Kontra mit gleicher begründung wie gelbrot + susann Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 22:28, 20. Sep. 2015 (MESZ)
  Pro An alle lieben Mit-Wiktionarier! Ich bin für die Aufnahme von OWID als Standardreferenz für das Wiktionary. Ich habe sehr bewusst Wortfelder bzw. Komposita der Begriffe bestimmter Grundwörter (zuletzt: „Flüchtling“ und „Flucht“, davor „Mädchen“ und unter anderem letzte Neologismen der deutsche Sprache) auf der Basis einer Listung in OWID erstellt. Nahezu alle Einträge (weit über 99 Prozent) in OWID bieten sichere Referenzbeispiele für den Gebrauch von Komposita, die primär aus Platz- und Ökonomiegründen in keinem anderen Wörterbuch aufgeführt sind (Beispiele: Fluchttor, Flüchtlingskind etc.). Ich bin überhaupt nur auf ein einziges Lemma in OWID gestoßen (konkret „Flüchtlingsstück“), das aus meiner Sicht nicht als Lemma ins Wiktionary passt, da es einen literarischen Artikel repräsentiert. Ich persönlich halte es für wichtig, solche Lemmata (d.h. die Vielfalt von validen Komposita der deutschen Sprache) im Wiktionary zu dokumentieren. Andere Quellen (verschieden Allgemein-Lexika, verschiedene Wörterbücher, die Komposita aufführen wie bspsw. Langenscheids Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, die Dudenwörterbücher oder ISPELL, das in mancher Hinsicht interessantes Vokabular listet) erreichen bei weitem nicht die Abdeckung von OWID. Zudem werden die elektronisch gefundenen Einträge in OWID von der Redaktion gesichtet und bei Bedarf manuell überarbeitet. Darüberhinaus können Teilwörterbücher des OWID wie das Neologismenwörterbuch Anhalt geben für im Wiktionary neu aufzuführende Wörter. Deshalb schlage ich vor, OWID als Standardreferenz für das Wiktionary zu qualifizieren. Dieser Ansatz kann/wird großen Gewinn für das Wiktionary bringen. Die nun im Wiktionary abgebildeten Wortfelder (Komposita und Ableitungen) für "*Flüchtling*" und "*Flucht*" sowie "*Mädchen*" mögen dies ein wenig illustrieren. --Nasobema lyricum (Diskussion) 15:44, 27. Sep. 2015 (MESZ)
Vielleicht ein Nachsatz zu meinem Beitrag: Es ist hochsignifikant, dass kein Artikel aus OWID, der über die eigentlichen Standard-Referenzen nicht abgedeckt war, zur Löschung vorgeschlagen wurde. Lediglich Mitstreiter MoC hat sich über fehlende Referenzen beispielsweise von Fluchttor auf meiner Diskussionsseite „beklagt“ (fehlend unter der Voraussetzung, dass OWID nicht als Standard-Referenz zugelassen ist). Ansonsten sind die ca. 300 Lemmata alle von der Gemeinschaft ob ihrer allgemeinen Bekanntheit (und natürlich der gelieferten Fallbeispiele) akzeptiert worden. Ich selbst habe OWID einfach intuitiv als Standardreferenz behandelt. Liebe Grüße an alle --Nasobema lyricum (Diskussion) 18:33, 27. Sep. 2015 (MESZ)
  Pro Ich freue mich über Benutzer:Nasobema lyricums Begründung. Ich möchte noch anmerken, dass ich das Argument, eine standardmäßige Überprüfung rechtfertige den Aufwand nicht, nicht teile. Das Argument, wir hätten schon genug Standardreferenzen, zieht meiner Meinung nach auch nicht – man muß ja nicht immer alle angeben.
Waren es nicht auch ähnliche Argumente, die bei der Ablehnung von Pons als Standardreferenz vorgebracht wurden? --Orangina (Diskussion) 17:32, 27. Sep. 2015 (MESZ)
Wäre es möglich, es als Standardreferenz gelten zu lassen, die nicht in jedem Fall angegeben bzw. überprüft werden muss? Also, als Referenz, wenn ich Wiktionary:Referenzen#Aktuelle Wörterbücher und Nachschlagewerke richtig verstanden habe. Wenn nicht,   Kontra, sollte ich stimmberechtigt sein. --Peter Gröbner (Diskussion) 18:20, 27. Sep. 2015 (MESZ)
Es muss generell nicht jede Standardreferenz ein Fitting aufweisen. --Nasobema lyricum (Diskussion) 18:48, 27. Sep. 2015 (MESZ)
  Kontra Ich bleibe bei meiner Ablehnung einer Erweiterung der Standardreferenzen. Das sind die, die wir immer prüfen - so jedenfalls verstehe ich das. Ich verstehe unser Verfahren aber auch so, dass man jederzeit andere seriöse refs hinzufügen oder als Ersatz nutzen kann, letzteres, falls die Standardrefs versagen, was ja immer wieder vorkommt. Eine ref, die triftige Ergänzungen liefert, sollte uns dann auch immer willkommen sein. Ich möchte aber nicht gezwungen sein, bei jedem neuen Eintrag eine noch größere Zahl an Standard-refs prüfen zu müssen/sollen. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 21:02, 27. Sep. 2015 (MESZ)
nur noch mal zur Klarstellung: aus dem Text: Jeder neue Eintrag muss anhand der entsprechenden Standardreferenzen geprüft werden, das heißt, diese Referenzen müssen im Abschnitt Referenzen und weiterführende Infprmationen mit zugeordneten Bedeutungsnummern aufgeführt sein (vgl. Hilfe:Referenzen prüfen) bzw. entfernt werden, wenn dort kein passender Eintrag geführt wird. Nix mit wählen, welche man Lust hat. Jede Standardreferenz ist eine Pflicht, steht da. Und selbstverständlich kann jeder Referenzen nehmen, die er möchte, zb OWID oder anderes. Hauptsache, die Belegpflicht ist vorher erfüllt. --Susann Schweden (Diskussion) 21:18, 27. Sep. 2015 (MESZ)
  Kontra Es wird schon ein sehr großer Wortschatz abgedeckt, welcher dadurch wahrscheinlich nicht sonderlich erweitert wird. Zudem ist das besonders durch das Einfügen der Nummern eher eine Hürde (besonders für Anfänger) als eine Erleichterung. Gilt dieser Abschnitt eigentlich auch für das bisher verwendete "elexiko"? --Impériale (Diskussion) 22:50, 27. Sep. 2015 (MESZ)
Der Wortschatz wird um ca. 50 Prozent erweitert aufgrund der Erfahrung in den genannten drei Wortfeldern. Damit ist nicht zwingend gesagt, dass OWID als Standardreferenz eingeführt werden muss. Dass soll die Mehrheit so beschliessen, wie sie es für richtig hält. Von einer Beliebigkeit, wie sie hier Susann aus Schweden formuliert, ist sowieso nie die Rede gewesen. Es geht eigentlich um die Frage, wer wertet große Korpora am sachgerechtesten (am effektivsten) aus? --Nasobema lyricum (Diskussion) 00:48, 28. Sep. 2015 (MESZ)
Hast du einen Beleg für die 50%? Das klingt schon ordentlich. --Impériale (Diskussion) 02:45, 28. Sep. 2015 (MESZ)
Wenn ich von mir ausgehe, muss ich Impériale beipflichten, wenn er von einer Hürde für Anfänger spricht, zumal vielleicht so mancher – so wie ich – davon ausgeht, dass Wiktionary in erster Linie ein vielsprachiges Übersetzungswörterbuch ist. --Peter Gröbner (Diskussion) 16:35, 28. Sep. 2015 (MESZ)
  Pro Ich trage OWID seit einiger Zeit in alle meine neuen Wörter ein, sofern es dort einen Artikel gibt. Der Mehraufwand beläuft sich auf etwa 2-10 Sekunden, daher halte ich dieses Gegenargument für wenig stichhaltig. OWID ist eine sinnvolle Ergänzung der Referenzen. --LarsvonSpeck (Diskussion) 05:58, 28. Sep. 2015 (MESZ)

  Info 1. Im Fall einer Annahme muss geklärt werden, was genau verpflichtend anzugeben ist: die parameterlose Suchergebnisseite, ein etwaiger Eintrag mit URL-Nummer oder beides oder ein beliebiges von beidem. 2. Zur Stimmberechtigung von Peter Gröbner siehe hier! grüße gelbrot 17:36, 28. Sep. 2015 (MESZ)

  Pro: Ich möchte auf Folgendes hinweisen. Der Korpus von UniLeipzig beschränkt sich nach Eigenaussage auf Zeitungen aus dem Jahr 2011; sein Umfang entspricht „Sentences: 26,142,898 · Types: 5,876,655 · Tokens: 425,703,278“. OWID hingegen greift auf einen der größten deutschen Korpora zu, nämlich COSMAS Ⅱ, der vom Institut für Deutsche Sprache in Mannheim betrieben wird. Dessen Umfang beläuft sich unter anderem auf Zeitungsartikel (über mehrere Jahrzehnte), Plenarprotokolle (über mehrere Jahrzehnte), Belletristik (über mehrere Jahrzehnte), Wendekorpus Ost/West u.v.m. Außerdem ist mit der Vorlage:OWID beispielsweise auch ein Neologismen-Wörterbuch online zugänglich, dessen Umfang sich aus bereits in gedruckter Form erschienenen Publikationen vom IDS erstreckt. Alles in allem spricht die Qualität (der Auswertung von COSMAS II und dessen Aufbereitung im OWID) und Quantität in meinen Augen für OWID. UniLeipzig würde ich nicht als Standardreferenz führen, sondern aufgrund ihres begrenzten Umfangs nur als ergänzende Referenz. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 16:19, 2. Okt. 2015 (MESZ)

Neuer Vorschlag: Ersetzung von Uni-Leipzig

Angesichts von derzeit 5 Pro- (MoC, Nasobema, Orangina, LarsvonSpeck, Caligari) und 4/5 Kontrastimmen (anhängig davon, ob Peter Gröbners Stimme mitgezählt wird; gelbrot, Susann, K.-H. Best, Imperiale) möchte ich vorschlagen, Vorlage:Ref-UniLeipzig durch Vorlage:Ref-OWID zu ersetzen. Erstere wird also nicht mehr Standardreferenz, dafür OWID, von welchem es (meinem Vorschlag nach) reicht, es ohne nähere Angaben stehenzulassen; die Angabe eines Eintrags von elexiko mittels der URL-Nummer ist optional. Gründe:

  • Keine deutlichen Mehrheitsverhältnisse
  • UniLeipzig ist aus verschiedenen Gründen kein besonders guter Korpus (scheint nicht gefiltert o. ä. zu sein); ich fragte mich schon immer, ob er mit [*] oder Bedeutungszordnung anzugeben ist
  • OWID ist ein herausragend guter Korpus (vgl. oben)
  • Durch die Ersetzung gibt es keinen größeren Aufwand!
  • UniLeipzig ist weiterhin eine optionale, seriöse Referenz

Ich bitte, erneut/zusätzlich zu diesem Vorschlag innerhalb des Zeitraums von jetzt bis in zwei Wochen, also 17. Oktober 2015 (24 Uhr) abzustimmen. gelbrot 16:54, 3. Okt. 2015 (MESZ)

  Pro --Susann Schweden (Diskussion) 17:11, 3. Okt. 2015 (MESZ)
  Pro --Peter Gröbner (Diskussion) 17:30, 3. Okt. 2015 (MESZ) (Für diesen neuen Vorschlag bin ich wohl stimmberechtigt)
  ProCaligari ƆɐƀïиϠ 18:59, 3. Okt. 2015 (MESZ)
  Contra - wegen "die Angabe eines Eintrags von elexiko mittels der URL-Nummer ist optional", wenn man ohne Parameter auf OWID verlinkt, gelangt man in die Suche, da bin ich dagegen, wenn standardmäßig direkt zum Eintrag verlinken. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 22:22, 3. Okt. 2015 (MESZ)
Ebenfalls macht es nicht bei jeder Wortart Sinn, UniLeipzig durch OWID zu ersetzen, zum Beispiel bei Toponymen, Vornamen und Nachnamen, da ist meiner Meinung nach bei UniLeipzig mehr bzw öfter ein Eintrag zu finden, als bei OWID. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 22:37, 5. Okt. 2015 (MESZ)
  Pro - Ich bin allerdings gegen die freiwillige Angabe der URL-Nummer. Der Aufwand ist minimal und die Einträge (nicht nur das Ergebnis der Suche) sollten ohnehin geprüft werden. --LarsvonSpeck (Diskussion) 22:59, 3. Okt. 2015 (MESZ)
  Pro --Impériale (Diskussion) 02:34, 4. Okt. 2015 (MESZ)Für eine freiwillige Angabe der URL. Vielleicht eine eigene Abstimmung dafür?
  Pro --Nasobema lyricum (Diskussion) 16:39, 4. Okt. 2015 (MESZ) Das Wörterbuch der Uni Leipzig sowie OWID weisen einen ähnlichen Umfang auf. OWID ist aufgrund meiner Erfahrungen ein klein wenig mächtiger in der Abdeckung als Leipzig. OWID dokumentiert aber das Umfeld eines Wortes mit wesentlich mehr Qualität und Transparenz. Der Vorschlag ist deshalb absolut gut und richtig. Die Lage dokumentiert / wird dokumentieren mein derzeit atkuell bearbeites Wortfeld "*geschichte". Exemplarisch mag hier der Eintrag "Agentengeschichte" stehen. Nur Leipzig und OWID weisen dieses Lemma aus. Eine solche Situation wird in vielen weiteren Lemmata aus diesem Wortfeld auftreten. Liebe Grüße an alle --Nasobema lyricum (Diskussion) 16:39, 4. Okt. 2015 (MESZ)
  Pro --Udo T. (Diskussion) 17:20, 14. Okt. 2015 (MESZ)

Damit ist Ref-OWID Standardreferenz und Uni-Leipzig abgewählt. Für Vor-, Nachnamen und Toponyme habe ich Uni-Leipzig als StdRef belassen, da sie nach meiner Stichprobe deutlich umfangreicher als OWID ist. Ich denke, das ist im Sinne der Abstimmenden. Falls jemand anderer Meinung ist, kann das gern geändert und nötigenfalls nochmals darüber abgestimmt werden. Die normale Position wäre pragmatischerweise {{Wikipedia}}, {{Ref-DWDS}}, {{Ref-Canoo}}, {{Ref-OWID}}, {{Ref-FreeDictionary}}, {{Ref-Duden}}. Findet das Zustimmung? Oder soll OWID ans Ende? Falls jemand Bedarf sieht, den OWID-Eintrag (mit URL-Nummer) zur StdRef zu machen, kann dies freilich ebenfalls beantragt werden. Grüße --gelbrot 10:53, 19. Okt. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 16:12, 6. Nov. 2015 (MEZ)

Persisch: {{Ref-Langenscheidt}}

Ich beantrage, {{Ref-Langenscheidt}} für persische Einträge als Standardreferenz aufzunehmen und mit {{Ref-DPDW}} zu ersetzen. Letztgenannte Referenz ist so mangelhaft, dass sie eigentlich ein Fall für WT:LK ist. — Caligari ƆɐƀïиϠ 17:44, 28. Okt. 2015 (MEZ)

  Pro gelbrot 13:23, 4. Nov. 2015 (MEZ)
  Pro. 1.: Mitmach-Wörterbuch kann keine Standardreferenz sein. 2.: Der Verantwortliche, Jan Willamowius, spricht lt. taz-Artikel [7] kein Persisch. Wer redigiert das? Keiner? --Edfyr (Diskussion) 02:21, 25. Nov. 2015 (MEZ)

Angenommen und ersetzt.

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 14:28, 25. Nov. 2015 (MEZ)

Maltesisch: Vorlage:Ref-DM

Ich bitte um Aufnahme von Vorlage {{Ref-DM}}. Die Seite bietet neben der Definition des Lemmas unter anderem auch Angaben zur Flexion, phonetischen Aussprache, Genus, Ableitungen, Wurzelform. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 12:19, 14. Jul. 2016 (MESZ)

  Pro --gelbrot 09:32, 15. Jul. 2016 (MESZ)
  Pro --Yoursmile (Diskussion) 16:43, 23. Jul. 2016 (MESZ)

Ich denke, das gilt als angenommen. @Caligari, aktualisierst du die enstprechenden Vorlagen und Projektseiten? gelbrot 19:33, 11. Aug. 2016 (MESZ)

Ich werde den ganzen Maltesisch-Komplex angehen, sobald das Wörterbuch und die Grammatik, die ich mir bestellt habe, da ist. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 17:43, 16. Okt. 2016 (MESZ)

Ich hab das mal erledigt.

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 15:13, 24. Nov. 2016 (MEZ)

Asturisch: {{Ref-DALLA}}

Ich schlage die {{Ref-DALLA}} für das Asturische vor. Es ist das offizielle Wörterbuch der Academia de la Llingua Asturiana. --Trevas (Diskussion) 16:39, 23. Jul. 2016 (MESZ)

  Pro --Yoursmile (Diskussion) 16:43, 23. Jul. 2016 (MESZ)
  Pro --gelbrot 17:36, 23. Jul. 2016 (MESZ)

Ich denke, das gilt als angenommen. @Trevas, aktualisierst du die enstprechenden Vorlagen und Projektseiten? gelbrot 19:33, 11. Aug. 2016 (MESZ)

Es gibt noch keine Formatvorlage. Ansonsten ergänzt.
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 10:55, 18. Feb. 2017 (MEZ)

Galicisch: {{Ref-DRAG}}

Ich bitte um Aufnahme von {{Ref-DRAG}}, der Online-Version des Wörterbuchs der Galicischen Königlichen Akademie. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 17:52, 20. Nov. 2016 (MEZ)

  Pro --PaulaMeh (Diskussion) 18:33, 20. Nov. 2016 (MEZ)
  Pro --gelbrot 15:13, 24. Nov. 2016 (MEZ)
  Pro Susann Schweden (Diskussion) 22:24, 17. Feb. 2017 (MEZ)

Ich denke, das gilt als angenommen. @Caligari, aktualisiert du die entsprechenden Vorlagen und Projektseiten? mlg gelbrot 10:52, 18. Feb. 2017 (MEZ)

@Gelbrot: soweit   Erledigt — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 14:56, 19. Feb. 2017 (MEZ)

Vielen Dank!

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 15:22, 19. Feb. 2017 (MEZ)

Galicisch: {{Ref-DdD}}

Ich bitte um Aufnahme von {{Ref-DdD}}. (Anwendungsbeispiel: arco da vella.) — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 19:07, 20. Nov. 2016 (MEZ)

  Pro --gelbrot 15:13, 24. Nov. 2016 (MEZ)
  Pro Susann Schweden (Diskussion) 22:24, 17. Feb. 2017 (MEZ)

Ich denke, das gilt als angenommen. @Caligari, aktualisiert du die entsprechenden Vorlagen und Projektseiten? mlg gelbrot 10:52, 18. Feb. 2017 (MEZ)

@Gelbrot: soweit   Erledigt — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 14:56, 19. Feb. 2017 (MEZ)

Vielen Dank!

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 15:22, 19. Feb. 2017 (MEZ)

Türkisch: {{Ref-GTS}}

Ich bitte um Aufnahme von {{Ref-GTS}} für türkische Einträge. Die Vorlage verlinkt auf das vom Türk Dil Kurumu herausgegebene Güncel Türkçe Sözlük (Aktuelles Türkisch-Wörterbuch). — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 00:10, 23. Nov. 2016 (MEZ)

  Pro --gelbrot 15:13, 24. Nov. 2016 (MEZ)
  Pro Susann Schweden (Diskussion) 22:24, 17. Feb. 2017 (MEZ)

Ich denke, das gilt als angenommen. @Caligari, aktualisiert du die entsprechenden Vorlagen und Projektseiten? mlg gelbrot 10:52, 18. Feb. 2017 (MEZ)

@Gelbrot: soweit   Erledigt — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 14:56, 19. Feb. 2017 (MEZ)

Vielen Dank!

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 15:22, 19. Feb. 2017 (MEZ)

Russisch: {{Ref-RUW}}

Ich bitte um Aufnahme von {{Ref-RUW}} für russische Einträge. Die Onlineausgabe ist sehr umfänglich: Flexionen und Aussprache werden neben den Bedeutungen mit angegeben. Der genaue Umfang ist hier nachzulesen. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 19:53, 17. Feb. 2017 (MEZ)

  Pro Susann Schweden (Diskussion) 22:24, 17. Feb. 2017 (MEZ)
  Pro gelbrot 10:52, 18. Feb. 2017 (MEZ)

@Caligari Gilt sicherlich als angenommen, fügst du es auf den entsprechenden Seiten ein? LG gelbrot 08:32, 18. Nov. 2017 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Caligari ƆɐƀïиϠ 09:26, 18. Nov. 2017 (MEZ)

Komorisch: {{Ref-ORELC}}

Ich bitte um Aufnahme von {{Ref-ORELC}} für komorische Einträge. Eine Flexionstabelle und Formatvorlage für Substantive habe ich bereits erstellt. Einen Beispieleintrag gibt es auch. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 19:14, 10. Jul. 2017 (MESZ)

  Pro Susann Schweden (Diskussion) 00:11, 11. Jul. 2017 (MESZ)
  Pro gelbrot 08:32, 18. Nov. 2017 (MEZ)

@Caligari Gilt sicherlich als angenommen, fügst du es auf den entsprechenden Seiten ein? LG gelbrot 08:32, 18. Nov. 2017 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Caligari ƆɐƀïиϠ 09:26, 18. Nov. 2017 (MEZ)

Finnisch: Standardreferenzen

Anlässlich dieser Diskussion stellte sich heraus, dass für finnische Einträge noch keine Standardreferenzen festgelegt wurden. Bei der Revitalisierung von Lemmas der „Kategorie:Adverb (Finnisch)“ konnte ich mit den für Finnisch neu angeführten Referenzen die Bedeutung(en) gut belegen. Es handelt sich dabei durchwegs um Referenzen, für die bereits eine Vorlage bestand.

Ich ersuche daher, alle Abstimmungsberechtigten, insbesondere Autoren finnischer Einträge, ihre Zustimmung/Ablehnung zu einzelnen Positionen der Liste abzugeben. Zu sachlichen Kommentaren und Hinweisen sowie Abänderungswünschen sind alle Interessierten eingeladen. Gedruckte Wörterbücher stehen dabei nicht zur Debatte, die bei {{Referenzen}} immer angegeben werden können.

Die endgültige Liste der Standardreferenzen für finnische Einträge wird erst am 30. März 2019 festgelegt und danach zur Abstimmung gebracht werden.
Alexander Gamauf (Diskussion) 14:37, 8. Mär. 2019 (MEZ)

Abstimmungsmodalitäten

Das Abstimmung hat am 31. März 2019, 15:00 Uhr begonnen und wird am 7. April 2019, 15:00 Uhr enden. Ergänzungs- und Änderungsvorschläge können in einem darunterstehenden Abschnitt „Diskussion“ gemacht werden.

Es gilt die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen, unabhängig von der Anzahl der teilnehmenden stimmberechtigten Benutzern.

Abstimmung

Es wird vorgeschlagen, die Referenzen in der Reihenfolge

  1. {{Wikipedia}}
  2. {{Ref-dictcc}}
  3. {{Ref-UniLeipzig2}}
  4. {{Ref-Langenscheidt}}
  5. {{Ref-Pauker}}
  6. {{Ref-kaannos}}
  7. {{Ref-SSS}}

als finnische Standardreferenzen festzulegen.

Pro

  1. --Alexander Gamauf (Diskussion) 15:18, 31. Mär. 2019 (MESZ)
  2. --Udo T. (Diskussion) 17:49, 31. Mär. 2019 (MESZ)
  3. im Vertrauen auf Alexander -- Peter -- 17:51, 31. Mär. 2019 (MESZ)

Kontra

  1. --

Enthaltung

  1. --

Diskussion

Eingetragen. gelbrot 11:16, 30. Okt. 2019 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 11:16, 30. Okt. 2019 (MEZ)