Archiv für abgeschlossene Diskussionen


LinguisticaBearbeiten

Range Block CalculatorBearbeiten

http://toolserver.org/~chm/blockcalc.php

Probleme mit LautschriftBearbeiten

http://de.wiktionary.org/wiki/Wiktionary:QS/pr%C3%BCfe_Lautschrift

vorlagenBearbeiten

==== {{Übersetzungen}} ====
{{Ü-Tabelle|Ü-links=
*{{en}}: [1] {{Ü|en|}}
*{{fr}}: [1] {{Ü|fr|}}
|Ü-rechts=
*{{ru}}: [1] {{Ü|ru|}}
*{{es}}: [1] {{Ü|es|}}
}}

{{Referenzen}}
:[1] {{Wikipedia}}
:[1] {{Ref-DWDS}}
:[1] {{Ref-OWID}}
:[1] {{Ref-FreeDictionary}}
:[1] {{Ref-Duden}}
:[1] {{Ref-UniLeipzig}}
:Schreibe im Eintrag
:<code>{{Ref-UniLeipzig}}</code>,
:<code>{{Ref-UniLeipzig|<Lemma>}}</code> oder
:<code>{{Ref-UniLeipzig|<Lemma>|<Linktext>}}</code>.

:Ist <Lemma> nicht angegeben, wird der Seitentitel genommen. Bei Bedarf kann <Linktext> angegeben werden, um einen anzuzeigenden Text auszugeben.
:Bei Mehrwortlemmata ein „+“ Zeichen zwischen den Wörtern verwenden.

für Vornamen:
:[1] {{Ref-wissen.de|Vorname}}
:[1] {{Ref-babynamespedia}}
:[1] {{Ref-behindthename}}
:[1] {{Ref-UniLeipzig}}
für Nachnamen:
:[1] {{Ref-Nachname}}
:[1] {{Ref-UniLeipzig}}
für Toponyme
:[1] {{Ref-UniLeipzig}}
für Abkürzungen:
:[1] {{Ref-Abkürzungen}}
für Redewendungen, Sprichwörter:
:[1] {{Ref-Redensarten}}
:[1] {{Ref-Wander}}


{{Ähnlichkeiten}}

http://de.wiktionary.org/wiki/Wiktionary:L%C3%B6schkandidaten

https://de.wiktionary.org/wiki/Verzeichnis:Linguistik

WT:Chat

Wiktionary:Chat

  1. REDIRECT Wörterbuch

Wiktionary:Statistik

http://stats.wikimedia.org/wiktionary/EN/TablesPageViewsMonthly.htm

Wiktionary:Pressespiegel

Spezial:Beobachtungsliste_bearbeiten/raw

Neue AussprachevorlagenBearbeiten

Lieber Karl-Heinz!

Da die Vorlagen bei der Aussprache vor einigen Wochen geändert wurden, möchte ich Dich bitten die neuen Versionen zu verwenden, da sonst immer wieder ein Bot laufen muss. Hier eine kleine Kopiervorlage:

{{Aussprache}} 
:{{IPA}} {{Lautschrift|…}}, {{Pl.}} {{Lautschrift|…}}
:{{Hörbeispiele}} {{Audio|}}, {{Pl.}} {{Audio|}}

{{Aussprache}} 
:{{IPA}} {{Lautschrift|…}}, {{Prät.}} {{Lautschrift|…}}, {{Part.}} {{Lautschrift|…}}
:{{Hörbeispiele}} {{Audio|}}, {{Prät.}} {{Audio|}}, {{Part.}} {{Audio|}}

{{Aussprache}} 
:{{IPA}} {{Lautschrift|…}}, {{Komp.}} {{Lautschrift|…}}, {{Sup.}} {{Lautschrift|…}}
:{{Hörbeispiele}} {{Audio|}}, {{Komp.}} {{Audio|}}, {{Sup.}} {{Audio|}}

Vielen lieben Dank im Voraus! --Baisemain (Diskussion) 22:00, 8. Jun 2010 (MESZ)

Dynamische Liste der deutschen Einträge ohne IPABearbeiten

Lieber Karl-Heinz!

Ich habe unter Benutzer:Baisemain/Deutsche Wörter ohne IPA einfach mal eine Seite angelegt, die die Schnittmenge der Kategorien Kategorie:Deutsch und Kategorie:Wartung fehlende Lautschrift bildet. Wenn Du Lust hast, kannst Du ja dort noch etwas stöbern und bei Gefallen ein paar Lautschriften ergänzen.

Noch ein kleiner Tipp: Wenn Du die Liste mal aktualisieren möchtest, kannst Du einfach auf 'bearbeiten' klicken und ohne etwas gemacht zu haben 'speichern'. Dann wird die Liste neu erzeugt. Gruß --Baisemain (Diskussion) 20:21, 14. Sep 2011 (MESZ)


linguistische Bedeutung von MarkerBearbeiten

Hallo,

muss die linguistische Bedeutung bei Marker noch genauer differenziert werden? Das DWDS führt 3 Unterbedeutungen, Duden 2. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 14:35, 9. Mai 2020 (MESZ)

Hallo, Yoursmile! Der Fremdwörterduden führt genau die 3 ling. Bedeutungen an, die DWDS offensichtlich übernommen hat. Nach meiner Erinnerung war im Falle von engl. "marker" in deutschsprachigen ling. Texten von "Merkmal" die Rede. Das mag sich inzwischen geändert haben. Also: Man kann's übernehmen oder auch auf einen jüngeren Linguisten warten, der mit dieser Begrifflichkeit vertrauter ist. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 15:05, 9. Mai 2020 (MESZ)
Sehr geehrter Herr @Dr. Best, lieber @Yoursmile
Ich bin durch Querlesen auf diese Diskussion gestossen.
Ich möchte mir erlauben darauf hinzuweisen, dass es noch weitere Bedeutungen des Begriffes Marker gibt : radioaktive Isotopenmarker. Sie werden bei Szintigraphien oder aber auch wissenschaftlich verwendet. (Beispielsweise wird ein radioaktives Isotop in ein DNA - Molekül eingebaut, um die Duplikation bei Mitose/Meiose o.ä. genau verfolgen zu können)
Grüße an euch ...--Killerkürbis (Diskussion) 07:17, 7. Aug. 2020 (MESZ)
Hallo, Killerkürbis! Du hast sicher recht. Aber bedenke: Hier arbeiten Leute, die nicht alles wissen. Jeder darf jeden Artikel um Bedeutungen und Sonstiges ergänzen, wenn er/sie mag und kann. Ich kann für mich sagen: Ich wage es nicht, Begriffe der Physik hier einzubringen, außer evt. einige ganz bekannte. Sicher geht es Anderen hier genau so. Genau deshalb fehlen sicher in vielen Artikeln einzelne Bedeutungen. Herzliche Einladung, diese Lücken zu füllen. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 20:19, 7. Aug. 2020 (MESZ)

Herkunft Fuchsschwänzer etc.Bearbeiten

Hallo Dr. Karl-Heinz Best,

ich habe vorhin ein paar veraltete Begriffe zu „Schmeichler“ bzw. „schmeicheln“ angelegt: Fuchsschwänzer (Nebenform: Fuchsschwänzler) bzw. fuchsschwänzen (Nebenform: fuchsschwänzeln).

Kannst Du evtl. mal bei Gelegenheit schauen, ob Du da zur Herkunft etwas finden und ggf. jeweils ergänzen könntest? Wäre m. E. interessant, wie das entstanden ist. Eine rein strukturelle Herkunft erschien mir bei all diesen vier Begriffen ja irgendwie nicht so sinnvoll.

Gruß --Udo T. (Diskussion) 18:25, 9. Jun. 2020 (MESZ)

@Udo T.: Hängt wohl damit zusammen, das der Fuchsschwanz als gesellschaftliches Symbol für List, Heuchelei, aber auch Schmeichelei gilt/galt (siehe dazu verschiedene Quellen im Netz). Habe aber auf die Schnelle nichts Konkreteres gefunden. Gruß, --HГq (Diskussion) 19:24, 9. Jun. 2020 (MESZ)
@Udo T.: Habe Herkunft bei Fuchsschwänzer bearbeitet; daraus ergeben sich die anderen Ausdrücke von selbst. Wer jemanden mit dem Fuchsschwanz streicht, behandelt ihn sehr/zu sanft und schmeichelt ihm also eher, als dass er ihn streicht=schlägt. So reime ich mir den semantisch nicht ganz klaren Rest zusammen. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 20:38, 9. Jun. 2020 (MESZ)
Hallo Dr. Karl-Heinz Best, vielen herzlichen Dank für Deine Mühe. Etymologie ist halt einfach nicht meine Domäne (dafür kann ich dann halt andere Sachen etwas besser... ;o). Gruß --Udo T. (Diskussion) 20:42, 9. Jun. 2020 (MESZ)

Herkunft bei amerikanisierenBearbeiten

Hallo,

kannst du dir bitte mal die Herkunft bei o.g. Eintrag angucken und überarbeiten? Der Kontext reflexiv scheint auch nicht zu stimmen. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 12:23, 17. Jun. 2020 (MESZ)

Ich denke, dass das Verb tatsächlich transitiv oder reflexiv verwendet werden kann. Man kann von sich sagen, sich amerikanisieren zu wollen. Ich habe ein diesbezügliches Zitat im Eintrag angegeben. Gruß euch beiden, Peter Gröbner, 12:30, 17. Jun. 2020 (MESZ)
Herkunft ist überarbeitet, war m. E. durchaus akzeptabel; bei uns hat sich aber eine Version mit "-isier" eingebürgert, was auch vertretbar ist. M. E. hat Peter recht, dass das Verb auch reflexiv verwendet werden kann. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 12:34, 17. Jun. 2020 (MESZ)

Partikelverben wieher-(rufen), herbei-(rufen)Bearbeiten

Hallo, Peter!
Ich schreibe hier und nicht auf deiner Disk.-Seite, da die Beiträge dort relativ schnell im Archiv verschwinden.
Die Linguistik (Duden-Grammatik, 8. Auflage 2009, Fleischer/Barz, Wortbildung der dt. Gegenwartssprache, 4. Auflage 2012) nennt solche trennbaren Verben "Partikelverben". Ich finde aber keinen Hinweis, ob sie eher als Ableitungen oder als Komposita zu interpretieren sind. Die Krux dabei ist die Trennbarkeit, da eine abgetrennte Verbpartikel wie ein selbständiges Wort aussieht und ja auch mit einem solchen (meist: Adverb oder Präposition) formal übereinstimmt. Man kann diesen besonderen Fall als "Partikelverb" klassifizieren, oder man entscheidet sich für Ableitung oder Komposition. Da wir diese erste Kategorie in unserem Wortbildungssystem m.W. nicht haben, bleiben nur die letzten beiden Möglichkeiten. Dann entscheide ich mich zzt. eher für Ableitung, da in solchen Fällen die Hauptwortarten (Substantiv, Verb, Adjektiv) als "Partikel" nur eine geringe, die grammatischen Wortarten (vor allem die die eindeutigen Präpositionen) eine überwiegende Rolle spielen. (Ich übergehe hier mal den Status der Adverbien, die mir irgendwo dazwischenzuliegen scheinen.) Dies zur Begründung. Es ist eine Möglichkeit, nicht zwingend, vielleicht aber halbwegs plausibel. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 18:02, 8. Jul. 2020 (MESZ)

Herkunft bei AchtungsbezeugungBearbeiten

Hallo,

ist die Herkunft bei Achtungsbezeugung korrekt? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 05:44, 28. Jul. 2020 (MESZ)

Ist ok. Ich hab's ein bisschen ausformuliert. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 10:33, 28. Jul. 2020 (MESZ)
Dankeschön! Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 12:31, 28. Jul. 2020 (MESZ)

Kannst du bitte auch bei Gebräch, Knack und Fürsorger etwas verändern? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 16:26, 5. Okt. 2020 (MESZ)

Vielen Dank dafür! Guckst du bitte auch einmal auf Lecke? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 06:18, 6. Okt. 2020 (MESZ)

Etymologie deltoideusBearbeiten

Hallo @Hr. Dr. Best
Ich bin etwas verwirrt. Im Artikel deltoideus wird auf lateinische Herkunft verwiesen (mit Referenz zu einem med. Lexikon). Ist es nicht vielmehr so, dass "delto" sich von delta ableitet, und Suffix "-ideus" von Eidos, also eher griechischer Herkunft ist?

Vgl. hierzu auch w:Musculus deltoideus, wo in der Einleitung dies richtigerweise angeführt wird

Freundliche Grüße --Killerkürbis (Diskussion) 04:00, 3. Sep. 2020 (MESZ)

Hallo, Killerkürbis! Wahrscheinlich hast du recht; ich kann's aber leider mangels ergiebiger Handbücher nicht bestätigen. Denkbar wäre ja auch Entlehnung vom Griechischen ins Lateinische und von dort ins Deutsche, Englische etc. Kann ich aber nicht entscheiden. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:09, 3. Sep. 2020 (MESZ)
Wikipedia: Liste von Gräzismen„Viele Gräzismen haben die deutsche Sprache auch über das antike Latein erreicht, was in der Regel bedeutet, dass das Grundwort nach wie vor griechischen Ursprungs ist, die Schreibweise jedoch latinisiert wurde …“. Gerade die Mediziner lieben nach meiner Beobachtung Hybride, der angeführte Musculus deltoideus ist ja auch einer. Gruß euch beiden, Peter, 11:25, 3. Sep. 2020 (MESZ)