Südwesten (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Südwesten

Genitiv des Südwestens

Dativ dem Südwesten

Akkusativ den Südwesten

 
[1] Eine Windrose

Worttrennung:

Süd·wes·ten, kein Plural

Aussprache:

IPA: [zyːtˈvɛstn̩], [zyːtˈvɛstən]
Hörbeispiele:   Südwesten (Info)

Bedeutungen:

[1] die Nebenhimmelsrichtung, die dem Nordosten gegenüber und zwischen Süden und Westen liegt
[2] der von der Mitte aus in dieser Richtung liegende Teil eines Gebiets

Abkürzungen:

SW

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Wortstamm des Substantivs Süden und dem Substantiv Westen

Synonyme:

[1] Südwest
[2] Südwestteil

Gegenwörter:

[1, 2] Nordosten

Oberbegriffe:

[1] Nebenhimmelsrichtung, Himmelsrichtung
[2] Gebiet, Gegend

Unterbegriffe:

[2] Südwestküste

Beispiele:

[1] Der Weg biegt nach Südwesten ab.
[1] „Von Südwesten her zog ein Gewitter auf, Blitze zuckten, und der Donner ließ die Fensterscheiben zittern.“[1]
[2] Wer es sich leisten kann, zieht als Rentner in den Südwesten.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aus (dem) Südwesten, nach Südwesten
[2] aus dem Südwesten, in den Südwesten

Wortbildungen:

Siehe Südwest

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Südwesten
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „südwesten, m.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Südwesten
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSüdwesten

Quellen:

  1. Arno Surminski: Der lange Weg. Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 74.


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Südwester