Hauptmenü öffnen

Nordosten (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Nordosten

Genitiv des Nordostens

Dativ dem Nordosten

Akkusativ den Nordosten

 
[1] Eine Windrose

Worttrennung:

Nord·os·ten, kein Plural

Aussprache:

IPA: [nɔʁtˈʔɔstn̩], [nɔʁtˈʔɔstən]
Hörbeispiele:   Nordosten (Info)
Reime: -ɔstn̩

Bedeutungen:

[1] meist ohne Artikel: die Nebenhimmelsrichtung, die dem Südwesten gegenüber und zwischen Norden und Osten liegt
[2] der von der Mitte aus in dieser Richtung liegende Teil eines Gebiets

Abkürzungen:

NO, NE (englisch, meist auf Kompassen)

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Nord und Osten

Synonyme:

[1] Nordost
[2] Nordostteil

Gegenwörter:

[1, 2] Südosten

Oberbegriffe:

[1] Nebenhimmelsrichtung, Himmelsrichtung
[2] Gebiet, Gegend, Region

Unterbegriffe:

[2] Nordostküste

Beispiele:

[1] Der Weg biegt nach Nordosten ab.
[2] Seine Großeltern waren aus dem Nordosten eingewandert.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aus (dem) Nordosten, nach Nordosten
[2] aus dem Nordosten, in den Nordosten

Wortbildungen:

Substantive: Nordnordosten, Ostnordosten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nordosten
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „nordosten, m.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nordosten
[1] canoonet „Nordosten
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNordosten


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Nordstern