Kapellenberg (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Kapellenberg die Kapellenberge
Genitiv des Kapellenbergs
des Kapellenberges
der Kapellenberge
Dativ dem Kapellenberg
dem Kapellenberge
den Kapellenbergen
Akkusativ den Kapellenberg die Kapellenberge
 
[1] der Kapellenberg bei Schönberg

Worttrennung:

Ka·pel·len·berg, Plural: Ka·pel·len·ber·ge

Aussprache:

IPA: [kaˈpɛlənˌbɛʁk]
Hörbeispiele:   Kapellenberg (Info)
Reime: -ɛlənbɛʁk

Bedeutungen:

[1] große, steile Erhebung auf der Landoberfläche der Erde und Bauplatz einer Kapelle

Herkunft:

Determinativkompositum von Kapelle und Berg mit dem Fugenelement -n

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kalvarienberg

Beispiele:

[1] „Der Kapellenberg beherbergt drei interessante Sehenswürdigkeiten, von denen die Bergkapelle die wohl auffälligste ist.“[1]
[1] „Bei der mittlerweile sechsten Grabungskampagne auf dem 6.000 Jahre alten, jungsteinzeitlichen Fundplatz auf dem Kapellenberg bei Hofheim am Taunus werden weitere Flächen im Vorderbereich der etwa 45 Hektar großen Wallanlage untersucht.“[2]
[1] „Schon von weitem sichtbar erhebt sich mitten im Landsberger Stadtzentrum die Spitze des Kapellenberges.“[3]
[1] „Der Kapellenberg in Menden ist Naturschutzgebiet.“[4]
[1] „Am Westhang des Kapellenbergs steht der Cohausentempel.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Kapellenberg
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kapellenberg

Quellen:

  1. Kapellenberg in Marktschorgast www.marktschorgast.de, abgerufen am 16. Mai 2016
  2. Grabungen am Kapellenberg werden fortgesetzt www.archaeologie-online.de, abgerufen am 16. Mai 2016
  3. Rundgang über den Kapellenberg in Landsberg www.landsberg-lese.de, abgerufen am 16. Mai 2016
  4. Freilaufende Hunde am Kapellenberg verärgern Jagdpächter www.derwesten.de, abgerufen am 16. Mai 2016
  5. Rundweg zum Staufen und zum Kapellenberg in Hofheim (Main-Taunus)www.ich-geh-wandern.de, abgerufen am 16. Mai 2016

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Kapellenberg
Genitiv (des Kapellenberg)
(des Kapellenbergs)

Kapellenbergs
Dativ (dem) Kapellenberg
Akkusativ (das) Kapellenberg

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Kapellenberg“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Ka·pel·len·berg, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kaˈpɛlənˌbɛʁk]
Hörbeispiele:   Kapellenberg (Info)
Reime: -ɛlənbɛʁk

Bedeutungen:

[1] neuerer Stadtteil von Chemnitz

Oberbegriffe:

[1] Ortsteil

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Kapellenberg abfahren, in Kapellenberg anlangen, in Kapellenberg arbeiten, sich in Kapellenberg aufhalten, in Kapellenberg aufwachsen, Kapellenberg besuchen, durch Kapellenberg fahren, nach Kapellenberg fahren, über Kapellenberg fahren, nach Kapellenberg gehen, nach Kapellenberg kommen, in Kapellenberg leben, nach Kapellenberg reisen, aus Kapellenberg stammen, in Kapellenberg verweilen, nach Kapellenberg zurückkehren

Wortbildungen:

[1] Kapellenberger, Kapellenbergerin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Chemnitz-Kapellenberg

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Bergkapellen