Hauptmenü öffnen

Position des Textbausteins in der FormatvorlageBearbeiten

Inhalte, die unter „Unterbegriffe“ aufzuführen sindBearbeiten

Im Abschnitt Unterbegriffe können Spezialisierungen, auch sogenannte Unterklassen oder abgeleitete Begriffe hinzugefügt werden. Unterbegriffe können auch Hyponyme genannt werden. Der Textbaustein für „Unterbegriffe“ ist wahlfrei (optional).

Unterbegriffe folgen den üblichen Regeln für die Bedeutungszuordnung. Mehrere Unterbegriffe zu einer Bedeutung werden alphabetisch geordnet.

Allgemeines Beispiel (im sogenannten Quelltext, oder genauer Wikitext/Wikisyntax, siehe auch w:Hilfe:Wikisyntax):

{{Unterbegriffe}}
:[1] erster Unterbegriff zur Bedeutung [1], zweiter Unterbegriff zur Bedeutung [1]
:[2] erster Unterbegriff zur Bedeutung [2]
:[3] erster Unterbegriff zur Bedeutung [3]

Beispiel, zum Eintrag Beispiel:

Unterbegriffe:

[1] Analysebeispiel, Einzelbeispiel, Gegenbeispiel, Hauptbeispiel, Notenbeispiel, Rechenbeispiel, Standardbeispiel, Textbeispiel, Übungsbeispiel
[2] Musterbeispiel, Paradebeispiel

Unterbegriffe folgen der Beziehung 'ist ein'. In diesen Fällen kann der Unterbegriff für das Lemma eingesetzt werden und es entsteht ein sinnvoller Satz:

Ein Analysebeispiel ist ein Beispiel.
Das Beispiel ist gut gewählt. → Das Analysebeispiel ist gut gewählt.
Ein Schaf ist ein Säugetier.
Das Säugetier trinkt Milch. → Das Schaf trinkt Milch.
Schleichen ist eine Form des Gehens.
Sie geht um die Ecke. → Sie schleicht um die Ecke.

Bei rein formal gebildeten Unterbegriffen, also bei Kompositionen aus Lemma und voranstehender Spezifizierung – wie zum Beispiel bei geben → abgeben, weitergeben, zugeben – ist der Bedeutungsunterschied zum Ursprungswort zum Teil so erheblich, dass man über das Ersetzen nicht mehr zu gleichwertigen Aussagen kommt. Diese formalen Unterbegriffe werden aber (trotzdem) unter dem Baustein geführt.

Die Beziehung 'ist ein Teil von' (Meronym) wird nicht bei den Unterbegriffen aufgeführt:

Ein Lenker ist ein Teil des Fahrrades.
Das Fahrrad hat einen Platten ⇏ Der Lenker hat einen Platten.

HinweiseBearbeiten

  1. Kein Zwang: Es muss nicht immer passende Unterbegriffe für einen bestimmten Begriff geben. Wenn die jeweilige Sprache kein selbstständiges Wort für die Unterbegriffe hat, sollten dafür keine Umschreibungen eingetragen werden.
  2. Einschränkung: Immer nur die nächst-untergeordneten Wörter aufführen.

Siehe auchBearbeiten