Ausland (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Ausland
Genitiv des Auslands
des Auslandes
Dativ dem Ausland
dem Auslande
Akkusativ das Ausland

Worttrennung:

Aus·land, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯slant]
Hörbeispiele:   Ausland (Info),   Ausland (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Land oder Länder außerhalb des eigenen Staatsgebiets
[2] dessen oder deren Bewohner oder Regierungen

Herkunft:

seit dem 18. Jahrhundert gängig, im 17. Jahrhundert aus Ausländer rückgebildet, mittelhochdeutsch ūʒlant „außerhalb der Gemarkung gelegenes Gut “, althochdeutsch ūʒlentiStrand[1][2]

Gegenwörter:

[1] Inland

Oberbegriffe:

[1] Land

Unterbegriffe:

[1] europäisches Ausland, EU-Ausland

Beispiele:

[1] Wir machen unseren nächsten Urlaub im Ausland.
[1] „Wenn man im Ausland lebt, selbst wenn dieses Exil freiwillig ist, selbst wenn das neue Land dem alten kulturell nahesteht, sitzt man immer zwischen zwei Stühlen, und das ist nicht sehr bequem.“[3]
[1] „Sie erzählte von den Schmeicheleien, die er ihr gesagt hatte; dann habe er geäussert, er wolle ins Ausland reisen, und sie gefragt, wo die Familie Rostow ihren Sommer verbringen würde, und sich dann nach Boris bei ihr erkundigt.“[4]
[2] Das westliche Ausland reagierte geschlossen.
[2] „Dank des Engagements aus dem Ausland ist es nun stolz auf seine Sprache, seine mündliche Überlieferung, eine wachsende Sammlung von Geschichten und einen Ort, an dem man zusammenkommen und Pläne schmieden kann.“[5]

Wortbildungen:

Ausländer, Auslandsaufenthalt, Auslandsbesuch, Auslandsdeutscher, Auslandseinsatz, Auslandsgeheimdienst, Auslandsgeschäft, Auslandsguthaben, Auslandsinvestition, Auslandskorrespondent, Auslandsnachrichtendienst, Auslandspresse, Auslandsreise, Auslandsspionage, Auslandsstipendium, Auslandsstudium, Auslandsvertretung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ausland
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ausland
[1, 2] Goethe-Wörterbuch „Ausland
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ausland
[1, 2] Duden online „Ausland
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAusland

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ausland
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ausland
  3. Pascale Hugues: Deutschland à la française. Rowohlt, Reinbek 2017, ISBN 978-3-498-03032-2, Seite 10f. Französisches Original 2017.
  4. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 614. Russische Urfassung 1867.
  5. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 161. Originalausgabe: Englisch 2013.