Auslandseinsatz

Auslandseinsatz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Auslandseinsatz die Auslandseinsätze
Genitiv des Auslandseinsatzes der Auslandseinsätze
Dativ dem Auslandseinsatz
dem Auslandseinsatze
den Auslandseinsätzen
Akkusativ den Auslandseinsatz die Auslandseinsätze

Worttrennung:

Aus·lands·ein·satz, Plural: Aus·lands·ein·sät·ze

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯slant͡sˌʔaɪ̯nzat͡s]
Hörbeispiele:   Auslandseinsatz (Info)

Bedeutungen:

[1] Einsatz im Ausland
[1a] besonders: Verwendung militärischer oder polizeilicher Einheiten außerhalb des eigenen Staatsgebietes

Herkunft:

Determinativkompositum aus Ausland und Einsatz mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Einsatz

Beispiele:

[1] „Der Einsatz in Haiti war mein vierter Auslandseinsatz für das Rote Kreuz. “[1]
[1] „Vor dem Abflug hieß es: Ein Auslandseinsatz ist gut für Ihren Lebenslauf!“[2]
[1a] „Grundsätzlich gilt für die deutschen Soldaten im Auslandseinsatz die sogenannte Zwei-Dosen-Regel, laut der jeder Soldat pro Tag zwei Dosen Bier oder zwei Gläser Wein trinken darf.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Auslandseinsatz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAuslandseinsatz
[1] Duden online „Auslandseinsatz
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Auslandseinsatz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Auslandseinsatz

Quellen:

  1. Rotkreuzschwestern im Auslandseinsatz. Verband der Schwesternschaften vom Deutschen Roten Kreuz e.V., abgerufen am 21. Februar 2014.
  2. Petra Blum: Karrierefalle Auslandseinsatz: Harte Landung mit Kulturschock. In: Spiegel Online. 18. Dezember 2008, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 21. Februar 2014).
  3. Matthias Gebauer: Afghanistan-Mission: Bundeswehr kämpft gegen Alkoholmissbrauch im Camp. In: Spiegel Online. 25. Juni 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 5. Februar 2014).