Alb (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Alb

die Alben

Genitiv des Albs
des Albes

der Alben

Dativ dem Alb
dem Albe

den Alben

Akkusativ den Alb

die Alben

Worttrennung:

Alb, Plural: Al·ben

Aussprache:

IPA: [alp]
Hörbeispiele:
Reime: -alp

Bedeutungen:

[1] germanischer (meist böser) Naturgeist
[2] psychische Qual

Herkunft:

mittel- und althochdeutsch: alb, belegt seit dem 11. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] gut: Elbe (Elb), Elf

Beispiele:

[1] Jenseits dies Orts voll Zorn und Tränen ragt auf der Alb der Schattenwelt.
[2] „Am nächsten Tag ist der Alb von mir gewichen.“[2]
[2] „Ein Alb war es nicht, der sie so zittern ließ – sie hätte sich gewünscht, es wäre nur ein Traum gewesen.“[3]

Wortbildungen:

Albdruck, Alberich, Albtraum

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, (2)] Wikipedia-Artikel „Alb (Mythologie)
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „alb
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Alb
[1] The Free Dictionary „Alb
[1] Duden online „Alb (Naturgeist)
[2] Duden online „Alb (Last, Bedrückung, Wesen)

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Alb2 (Alp)“, Seite 28.
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 249. Erstauflage 1933.
  3. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 251.

Substantiv, f, ToponymBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Alb

Genitiv der Alb

Dativ der Alb

Akkusativ die Alb

Worttrennung:

Alb, kein Plural

Aussprache:

IPA: [alp]
Hörbeispiele:
Reime: -alp

Bedeutungen:

[1] Mittelgebirge aus der Jura-Formation
[2] zwei Nebenflüsse des Rheins im Schwarzwald

Herkunft:

[1] mittelhochdeutsch: albe, althochdeutsch: alpâ, verwandt mit Alpen und dem davon abgeleiteten Alm [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Jura

Beispiele:

[1] Kommt ein Bauer von der Alb in die Stadt …
[2] Fahr mit mir die Alb hinunter!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Fränkische Alb, Schwäbische Alb

Wortbildungen:

Albtrauf

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Alb
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „albe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Alb
[1] Duden online „Alb (Gebirge)
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAlb

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ALB, Album, Alpen
Anagramme: bla, lab, Lab