Hauptmenü öffnen

zuklappen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich klappe zu
du klappst zu
er, sie, es klappt zu
Präteritum ich klappte zu
Konjunktiv II ich klappte zu
Imperativ Singular klapp zu!
klappe zu!
Plural klappt zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugeklappt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:zuklappen

Worttrennung:
zu·klap·pen, Präteritum: klapp·te zu, Partizip II: zu·ge·klappt

Aussprache:
IPA: [ˈt͡suːˌklapn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Hilfsverb haben: etwas, das einen geöffneten Deckel (Klappe) hat, (auch Bücher und Hefte) schließen
[2] Hilfsverb sein: (über etwas, das ähnlich oder mit einer offenen Klappe ist) sich von selbst schließen

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb klappen mit dem Derivatem zu-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1, 2] schließen
[1] verschließen, zumachen, zuschlagen, zutun
[2] ins Schloss fallen, zufallen, zufliegen, zuschnappen

Gegenwörter:
[1] aufklappen
[2] aufspringen

Beispiele:
[1] Bitte klappen Sie das Heft zu, und legen Sie den Stift beiseite.
[2] Ich bin müde, gleich klappen mir die Augen zu.
[2] Mit einem Rums klappte der Deckel der Kühltruhe wieder zu.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] ein Buch zuklappen, den Kofferraum/Kofferraumdeckel/Deckel zuklappen
[2] das Fenster, die Tür, die Augen klappen zu

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zuklappen
[1, 2] canoonet „zuklappen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zuklappen
[1, 2] The Free Dictionary „zuklappen
[1, 2] Duden online „zuklappen

Quellen:

  1. canoonet „zuklappen