verzinsen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verzinse
du verzinst
er, sie, es verzinst
Präteritum ich verzinste
Konjunktiv II ich verzinste
Imperativ Singular verzins!
verzinse!
Plural verzinst!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verzinst haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verzinsen

Worttrennung:

ver·zin·sen, Präteritum: ver·zins·te, Partizip II: ver·zinst

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈt͡sɪnzn̩]
Hörbeispiele:   verzinsen (Info)

Bedeutungen:

[1] über einen Einsatz, meist in Form von Geld: einen erwirtschafteten Ertrag (Zinsen) auszahlen/gutschreiben
[2] reflexiv: Ertrag/Zins abwerfen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Zins mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] abwerfen, einbringen, erwirtschaften, vervielfältigen

Beispiele:

[1] Er ist schwierig, eine Bank zu finden, die auch kleinere Einlagen verzinst.
[2] Das 1980 eingezahlte Kapital hat sich seitdem ganz ordentlich verzinst.
[2] „Die Landwirte sind heutzutage schon recht zufrieden, wenn ihr Gut mit 3 bis 3 1/2 % sich verzinst und schätzen sich glücklich, wenn ihr Betriebskapital gar 4 % bringen sollte, was aber wohl selten der Fall sein dürfte.“ (1897)[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Bank verzinst, eine Einlage verzinsen, ein Guthaben verzinsen

Wortbildungen:

verzinsbar, verzinslich, Verzinsung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verzinsen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verzinsen
[1, 2] The Free Dictionary „verzinsen
[1, 2] Duden online „verzinsen

Quellen:

  1. Deutscher Bienenfreund, Bände 33-34. Abgerufen am 9. Oktober 2018.