zinsen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich zinse
du zinst
er, sie, es zinst
Präteritum ich zinste
Konjunktiv II ich zinste
Imperativ Singular zins!
zinse!
Plural zinst!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gezinst haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zinsen

Worttrennung:

zin·sen, Präteritum: zins·te, Partizip II: ge·zinst

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɪnzn̩]
Hörbeispiele:   zinsen (Info)
Reime: -ɪnzn̩

Bedeutungen:

[1] schweizerisch, sonst veraltet: Steuern (Abgaben, Gebühren, Tribut) bezahlen
[2] veraltet: Zinsen zahlen

Herkunft:

vom Substantiv Zins

Sinnverwandte Wörter:

[1] abgeben, abtreten, bezahlen, entrichten

Unterbegriffe:

[2] verzinsen

Beispiele:

[1] Man suchte einen Pächter, der auch pünktlich zinste.
[1] Das Landgut zinst mit Dinkel und Haber.
[1] Das unterlegene Volk zinste mit Seeleuten und Schiffen.
[1] Das Kloster hatte einige zinsende Güter.
[2] Die Gemeinde nahm Geld auf und zinste mit 1500 Gulden.

Wortbildungen:

Zinsung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zinsen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zinsen
[1] Duden online „zinsen
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zinsen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Zinnes