unterrühren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich rühre unter
du rührst unter
er, sie, es rührt unter
Präteritum ich rührte unter
Konjunktiv II ich rührte unter
Imperativ Singular rühr unter!
rühre unter!
Plural rührt unter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untergerührt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:unterrühren

Worttrennung:

un·ter·rüh·ren, Präteritum: rühr·te un·ter, Partizip II: un·ter·ge·rührt

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌʁyːʁən]
Hörbeispiele:   unterrühren (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas in eine Masse durch Rühren einbringen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs rühren mit dem Präfix unter-

Synonyme:

[1] dazumischen, einrühren, mengen, unterheben, untermischen, vermengen, zufügen

Oberbegriffe:

[1] mischen

Beispiele:

[1] Vom Herd nehmen, 100 g Schmand unterrühren, salzen, pfeffern, Suppe cremig pürieren.[1]
[1] Für die Gartenkräutersauce Brühe mit Senf, Essig, und Zucker glatt rühren. Schalotten fein würfeln und unterrühren. Kräuter, Kapern und Knoblauch fein hacken und unterrühren.[2]
[1] Der Teig besteht aus mit Eiern und Olivenöl verquirlter Milch. Anschließend werden Mehl und Salz untergerührt.[3]
[1] Olivenöl und Salz zugeben, mit einer Gabel verrühren und damit beginnen das Mehl vom Innenrand unterzurühren.[4]
[1] Jetzt den Teig kurz abkühlen lassen, in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer ein Ei unterrühren. Anschließend bis zu vier weitere Eier einzeln unterrühren, bis der Teig glänzt und sich in die Länge ziehen lässt.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Butter, Ei, Eigelb, Pfeffer, Salz, Zucker unterrühren

Wortbildungen:

Konversionen: untergerührt, Unterrühren, unterrührend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unterrühren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „unterrühren
[1] The Free Dictionary „unterrühren
[1] Duden online „unterrühren

Quellen:

  1. Tanja Dusy, Wolfgang Schardt: Suppen. Gräfe Und Unzer, 2010, ISBN 9783833820472, Seite 43 (zitiert nach Google Books).
  2. Stevan Paul: Deutschland vegetarisch. Christian Brandstätter Verlag, 2013, ISBN 9783710602597 (zitiert nach Google Books).
  3. Inga Krieger: Sonntagsessen: Picknick mit Grünem. In: Zeit Online. 27. März 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 28. November 2018).
  4. Frisch gekocht: Ricotta-Spinat-Ravioli. ORF, 20. Juni 2007, abgerufen am 28. November 2018.
  5. Katharina Meusener: Warenkunde: Brandteig. www.topagrar.com, 24. Juli 2018, abgerufen am 28. November 2018.