untermischen (Deutsch)Bearbeiten

Verb, trennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich mische unter
du mischst unter
er, sie, es mischt unter
Präteritum ich mischte unter
Konjunktiv II ich mischte unter
Imperativ Singular misch unter!
mische unter!
Plural mischt unter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untergemischt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:untermischen

Worttrennung:

un·ter·mi·schen, Präteritum: misch·te un·ter, Partizip II: un·ter·ge·mischt

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌmɪʃn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] so hinzufügen, dass es zwischen/unter das gelangt, was es vorher schon gab

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb mischen mit dem Derivatem unter-

Sinnverwandte Wörter:

[1] einarbeiten, unterheben, untermengen, unterrühren

Beispiele:

[1] Dann ein Ei untermischen.
[1] Er mischt die Haselnüsse unter.
[1] Nun, wo der Zucker untergemischt ist, den Teig kaltstellen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „untermischen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „untermischen
[1] The Free Dictionary „untermischen
[1] Duden online „untermischen_untermengen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „untermischen

Quellen:


Verb, untrennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich untermische
du untermischst
er, sie, es untermischt
Präteritum ich untermischte
Konjunktiv II ich untermischte
Imperativ Singular untermisch!
untermische!
Plural untermischt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untermischt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:untermischen

Worttrennung:

un·ter·mi·schen, Präteritum: un·ter·misch·te, Partizip II: un·ter·mischt

Aussprache:

IPA: [ˌʊntɐˈmɪʃn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] zwei Bestandteile miteinander vermischen, so dass ein Gemenge aus beidem entsteht

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb mischen mit dem Derivatem unter-

Sinnverwandte Wörter:

[1] vermengen, vermischen

Gegenwörter:

[1] trennen

Beispiele:

[1] Untermischen Sie dann hartgekochtes Ei und Semmelbrösel.
[1] „Wir untermischen nun feinste, wohlschmeckende Milchschokolade mit Ascorbinsäure, also Vitamin C, und Fluor, gerade so viel, daß es den Geschmack nicht beeinträchtigt, aber daß es eben drin ist.“[1]
[1] Nun, wo die Zutaten untermischt sind, das Ganze kaltstellen.
[1] „Sie wechsseln die Predigten mit den Lustspielen ab, sie untermischen die Ausgelassenheit mit den Gottesdiensten, sie gehen von dem Hause Gottes in das Haus der Ruchlosigkeit, und in die Synagog des Satans.“ (1784)[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas mit etwas untermischen

Wortbildungen:

Untermischung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „untermischen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „untermischen
[1] Duden online „untermischen_vermischen_vermengen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „untermischen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: umstrichenen