Hauptmenü öffnen

säuseln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich säusel
du säuselst
er, sie, es säuselt
Präteritum ich säuselte
Konjunktiv II ich säuselte
Imperativ Singular säusel!
säusele!
Plural säuselt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gesäuselt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:säuseln

Worttrennung:

säu·seln, Präteritum: säu·sel·te, Partizip II: ge·säu·selt

Aussprache:

IPA: [ˈzɔɪ̯zl̩n]
Hörbeispiele:   säuseln (Info)

Bedeutungen:

[1] ein schwaches Geräusch machen, ähnlich dem, das der Wind hervorbringt
[2] leise und geziert sprechen und dabei oftmals eine gewisse Absicht verfolgen, zum Beispiel, jemanden zu beeindrucken
[3] über Wasser, poetisch: ein nur leises, murmelndes Geräusch machen

Herkunft:

vom Verb sausen[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] rascheln, rauschen, winden
[2] flüstern, Süssholz raspeln, wispern, zwitschern
[3] gluckern, murmeln, plätschern, rieseln, rinnen

Gegenwörter:

[1, 3] tosen
[2] schreien

Oberbegriffe:

[2] reden
[3] fließen

Unterbegriffe:

[1] ansäuseln, besäuseln, vollsäuseln

Beispiele:

[1] Sanft säuselt der Frühlingswind über das Schilf.
[1] Leise säuselt das Schilf im Frühlingswind.
[2] „Du machst mich zum glücklichsten Menschen auf der Welt,“ säuselte er.
[2] „Sie durfte nicht zulassen, dass er ihr irgendwelche abgedroschenen Phrasen ins Ohr säuselte.[2]
[3] Zu ihrer Rechten säuselte ein Bächlein.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der Wind säuselt, Blätter säuseln
[2] jemandem etwas ins Ohr säuseln

Wortbildungen:

Gesäusel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „säuseln
[1–3] canoonet „säuseln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „säuseln
[1, 2] The Free Dictionary „säuseln
[1–3] Duden online „säuseln

Quellen:

  1. canoonet „säuseln
  2. Märchenprinz auf Abruf, Shari Low. Abgerufen am 12. Januar 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sauen, Säuen