flüstern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich flüstere
du flüsterst
er, sie, es flüstert
Präteritum ich flüsterte
Konjunktiv II ich flüsterte
Imperativ Singular flüstere!
Plural flüstert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geflüstert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:flüstern

Worttrennung:

flüs·tern, Präteritum: flüs·ter·te, Partizip II: ge·flüs·tert

Aussprache:

IPA: [ˈflʏstɐn]
Hörbeispiele:   flüstern (Info)
Reime: -ʏstɐn

Bedeutungen:

[1] mit gesenkter, leiser Stimme sprechen

Synonyme:

[1] pispern, tuscheln

Sinnverwandte Wörter:

[1] hauchen, murmeln, raunen, wispern

Gegenwörter:

[1] brüllen, rufen, schreien

Beispiele:

[1] „Ich habe eine kleine Überraschung für dich“, flüsterte sie geheimnisvoll in ihr Ohr.
[1] „Meine Großmutter hat immer mit meiner Mutter geflüstert.“[1]

Redewendungen:

jemandem etwas flüstern (jemandem die Meinung sagen)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ins Ohr flüstern, zärtlich flüstern

Wortbildungen:

einflüstern, Flüsterasphalt, Flüsterer, Flüstergalerie, Flüstergewölbe, Flüsterlaut, Flüstern, Flüsterparole, Flüsterpropaganda, Flüsterstimme, Flüsterton, Flüstertüte, Flüsterwitz, Geflüster, zuflüstern

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „flüstern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalflüstern

Quellen:

  1. Irmgard Keun: Kind aller Länder. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1989, ISBN 3-423-45369-7, Seite 98. Erste Ausgabe 1938.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Flüstern