napadnout (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, perfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
napadat napadnout
Zeitform Wortform
Futur 1. Person Sg. napadnu
2. Person Sg. napadneš
3. Person Sg. napadne
1. Person Pl. napadneme
2. Person Pl. napadnete
3. Person Pl. napadnou
Präteritum m napadl
f napadla
Partizip Perfekt   napadl
Partizip Passiv   napaden
Imperativ Singular   napadni
Alle weiteren Formen: Flexion:napadnout

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

na·pad·nout

Aussprache:

IPA: [ˈnapadnɔʊ̯t]
Hörbeispiele:   napadnout (Info)

Bedeutungen:

[1] plötzlich in jemandes Gedanken erscheinen; einfallen
[2] plötzlich und unerwartet (auf heimtückische Art) gegen etwas zuschlagen; angreifen, überfallen, rechtlich: anfechten
[3] Niederschlag: durch Bewegung vom Himmel Richtung Erde sich ansammeln; fallen

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem Präfixna-“ und dem Verbpadnout

Synonyme:

[1] připadnout
[2] zaútočit
[3] připadat, napadat

Beispiele:

[1] Řešení vašeho problému mě napadlo hned, jak jste mi vše vysvětlili.
Die Lösung ihres Problems ist mir sofort eingefallen, als sie mir alles erklärt haben.
[2] Armáda napadla protivníka na pravém křídle.
Die Armee griff den Feind am rechten Flügel an.
[2] „Skupina devatenácti senátorů napadne do konce týdne u Ústavního soudu způsob schválení daňového balíčku.“[1]
Eine Gruppe von neunzehn Senatoren wird bis zum Wochenende beim Verfassungsgericht die Art der Genehmigung des Steuerpakets anfechten.
[3] Přes den napadlo jen pár centimetrů sněhu.
Über den Tag fielen nur ein paar Zentimeter Schnee.

Wortbildungen:

napadený, napadnutí

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „napadnout
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „napadnouti
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „napadnouti

Quellen:

  1. Mladá fronta DNES vom 14. Januar 2021