mus (Deutsch)Bearbeiten

Konjugierte FormBearbeiten

Nebenformen:

muse

Worttrennung:

mus

Aussprache:

IPA: [muːs]
Hörbeispiele:   mus (Info)
Reime: -uːs

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs musen
mus ist eine flektierte Form von musen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:musen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag musen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: ums


mus (Dänisch)Bearbeiten

Substantiv, uBearbeiten

  Singular

Plural
Unbestimmt en mus

mus

Bestimmt musen

musene

Worttrennung:

mus, Plural: mus

Aussprache:

IPA: [ˈmuˀs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Maus (Muridae)
[2] IT: Maus, Computermaus

Oberbegriffe:

[1] gnaver, pattedyr, hvirveldyr, dyr

Unterbegriffe:

[1] dværgmus, husmus, rotter, skovmus

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „mus
[1, 2] Den Danske Ordbog: „mus
[1] Ordbog over det danske Sprog: „mus

mus (Estnisch)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

mus

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Inessiv Singular des Personalpronomens mina „ich“
mus ist eine flektierte Form von mina.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag mina.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

mūs (Latein)Bearbeiten

Substantiv, m, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ mūs mūrēs
Genitiv mūris mūrum
Dativ mūrī mūribus
Akkusativ mūrem mūrēs
Vokativ mūs mūrēs
Ablativ mūre mūribus

Worttrennung:

mūs, Genitiv: mū·ris

Bedeutungen:

[1] Maus

Herkunft:

indogermanisch *mūs-, vgl. altgriechisch μῦς

Verkleinerungsformen:

[1] musculus

Oberbegriffe:

[1] animal

Unterbegriffe:

[1] sorex

Beispiele:

[1] Mures caseum amant.
Mäuse lieben Käse.

Wortbildungen:

[*] musculus, murinus, muscipula, muscipulum

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „mus“ (Zeno.org)
[1] Hans Meier: Medizinisches Wörterbuch Deutsch–Latein. 1. Auflage. Roderer Verlag, Regensburg 2004, ISBN 3-89783-435-9, Seite 12, Eintrag „Maus“, lateinisch wiedergegeben mit „mus“

mus (Litauisch)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Kasus 1. Person
Singular Dual Plural
Nominativ mudu m
mudvi f
mes
Genitiv manęs mudviejų mūsų
Dativ man mudviem mums
Akkusativ mane mudu m
mudvi f
mus
Instrumental manimi mudviem mumis
Lokativ manyje mudviese,
mudviejose
mumyse
Alle weiteren Formen: Litauische Personalpronomen

Worttrennung:

mus

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Akkusativ Plural des Pronomens mes
mus ist eine flektierte Form von mes.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag mes.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

mus (Niederländisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

f Singular Plural

Wortform de mus de mussen

Diminutiv het musje de musjes

Worttrennung:

mus, Plural: mus·sen

Aussprache:

IPA: [mɵs], Plural: [ˈmɵ.səⁿ]
Hörbeispiele:   mus (Info), Plural:   mussen (Info)

Bedeutungen:

[1] Spatz

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Niederländischer Wikipedia-Artikel „mus

mus (Schwedisch)Bearbeiten

Substantiv, uBearbeiten

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ (en) mus musen möss mössen
Genitiv mus musens möss mössens

Worttrennung:

mus, Plural: möss

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   mus (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Maus (kleines graues oder braunes Säugetier mit überwiegend langem Schwanz, rattenähnlich, in der Zuchtform auch weiß oder schwarz)
[2] Computer: Maus (Gerät mit Funktion zur Eingabe von Signalen zur Bedienung von Computern )
[3] umgangssprachlich, kein Plural: weibliches Geschlechtsorgan

Synonyme:

[3] fitta, mutta, snippa, vagina

Oberbegriffe:

[1] däggdjur, djur
[2] inmatningsenhet
[3] genitalier, könsorgan

Beispiele:

[1] Jag såg en mus under hoet.
Ich sah unter dem Spülbecken eine Maus.
[2] Datorn har en tre-knapps mus.
Der PC hat eine Maus mit drei Tasten.
[3] Varför ska tjejer raka mus?
Warum sollten sich Mädchen die Muschi rasieren?

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Schwedischer Wikipedia-Artikel „mus
[1, 3] Svenska Akademiens Ordbok „mus
[1–3] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (mus), Seite 591