hervorkommen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich komme hervor
du kommst hervor
er, sie, es kommt hervor
Präteritum ich kam hervor
Konjunktiv II ich käme hervor
Imperativ Singular komm hervor!
Plural kommt hervor!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hervorgekommen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:hervorkommen

Worttrennung:

her·vor·kom·men, Präteritum: kam her·vor, Partizip II: her·vor·ge·kom·men

Aussprache:

IPA: [hɛɐ̯ˈfoːɐ̯ˌkɔmən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] aus dem Schutz von etwas nach vorne/außen treten und sichtbar werden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb kommen mit dem Adverb hervor

Sinnverwandte Wörter:

[1] durchbrechen, herauskommen, herausspringen, heraustreten, hervortreten, rauskommen, vorkommen

Gegenwörter:

[1] verstecken

Beispiele:

[1] Die Sonne kommt wieder hinter den Wolken hervor.
[1] Er kam unter dem Bett hervor und hatte das Katzenjunge in der Hand.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aus der Deckung hervorkommen, aus einem Versteck hervorkommen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hervorkommen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hervorkommen
[1] The Free Dictionary „hervorkommen
[1] Duden online „hervorkommen

Quellen: