erregen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich errege
du erregst
er, sie, es erregt
Präteritum ich erregte
Konjunktiv II ich erregte
Imperativ Singular errege!
erreg!
Plural erregt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erregt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erregen

Worttrennung:

er·re·gen, Präteritum: er·reg·te, Partizip II: er·regt

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈʁeːɡn̩]
Hörbeispiele:   erregen (Info)
Reime: -eːɡn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemanden oder sich in Erregung, Aufregung, Aktivität, Unruhe, Bewegung, Ärger, Zorn, Wut, Aktivität versetzen, anregen, stimulieren, aktivieren
[2] transitiv: etwas hervorrufen, anregen, stimulieren, aktivieren, einen Zustand erzeugen, etwas erwecken, einen bestimmten auffälligen Zustand erzeugen, erwecken

Herkunft:

Ableitung zu regen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-

Beispiele:

[1] Ich errege mich jedes Mal, wenn ich diesen Film sehe.
[1] Sie erregt mich derart, dass ich nicht zur Ruhe komme.
[2] Die Spule, die durch Strom erregt wird, nennt man Erregerspule.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Zorn erregen

Wortbildungen:

Adjektiv: erregbar
Konversionen: Erregen, erregend, erregt
Substantive: Erreger, Erregung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Erregung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erregen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalerregen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: erigieren
Anagramme: engerer, regeren