ebenso

Worttrennung:

eben·so

Aussprache:

IPA: [ˈeːbn̩zoː]
Hörbeispiele:   ebenso (Info)

Bedeutungen:

[1] im gleichen Maße, auf die gleiche Weise

Synonyme:

[1] auch, genauso, geradeso, gleichermaßen, item, ebenfalls

Gegenwörter:

[1] anders

Beispiele:

[1] Wir sind wegen des Unwetters ebenso schockiert wie ihr.
[1] „Drachenfliegen ist heute mindestens ebenso sicher wie Segelfliegen – dank enormer technischer Entwicklungen.“[1]
[1] „Aber nicht nur der See führt diesen Namen, auch der Wald, der ihn umschließt. Und Stechlin heißt ebenso das langgestreckte Dorf, das sich, den Windungen des Sees folgend, um seine Südspitze herumzieht.“[2]
[1] „Der osmanische Sultan Selim I., der Grausame, bezwang damit die Mameluken-Sultanate von Syrien und Ägypten und führte die Artillerie kurz darauf auch gegen Shah Ismail, den Gründer der Safawiden-Dynastie, ins Feld, doch dieser war bereits ebenso gerüstete und konnte sich gegenüber dem Osmanen behaupten.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mindestens ebenso, ebenso gern, ebenso gut, ebenso oft, ebenso sehr, ebenso wenig, ebenso wichtig, ebenso wie, ebenso viele, ebenso schnell, ebenso lange

Wortbildungen:

ebensogut, ebensovielmal

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Goethe-Wörterbuch „ebenso
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ebenso
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalebenso

Quellen:

  1. Ingenieur.de: Der Flug mit dem Drachen. Abgerufen am 21. Februar 2020.
  2. Theodor Fontane: Der Stechlin. 2. Auflage. F. Fontane & Co., Berlin 1899 (Erstpublikation 1897, Wikisource), Seite 4.
  3. Dietmar Rothermund: Geschichte Indiens. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. 3. Auflage. C.H.Beck, München 2010, ISBN 978-3-406-47994-6, Seite 36.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: soeben