Hauptmenü öffnen

Zeile (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Zeile

die Zeilen

Genitiv der Zeile

der Zeilen

Dativ der Zeile

den Zeilen

Akkusativ die Zeile

die Zeilen

 
[1] Straße an einer Zeile von Häusern (Helgoland)
 
[2] Diese Buchstaben stehen in einer Zeile
 
[3] Zeilen in einer Matrix

Worttrennung:

Zei·le, Plural: Zei·len

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯lə]
Hörbeispiele:   Zeile (Info),   Zeile (Österreich) (Info)
Reime: -aɪ̯lə

Bedeutungen:

[1] allgemein: horizontale Aneinanderreihung gleichartiger Objekte, etwa die in links-Rechts-Richtung liegenden Einteilungen von Text oder Daten
[2] Druckwesen, Satzwesen, Typografie: Bei einer Schrift mit horizontaler Schreibrichtung alle nebeneinander stehenden Wörter und Zeichen zusammen
[3] Mathematik: Die horizontalen Einträge einer Matrix, eines Arrays oder einer Tabelle.

Abkürzungen:

Z.

Herkunft:

mittelhochdeutsch zīl(e) → gmh, althochdeutsch zīl(a) → goh „Reihe, Linie“; weitere Herkunft unklar. Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.[1]

Synonyme:

[1] Reihe

Gegenwörter:

[2, 3] Spalte

Unterbegriffe:

[1] Zusammenfassungszeile
[1] übertragen: Bahnzeile, Häuserzeile, Rebzeile, Straßenzeile
[2] Braillezeile, Kommandozeile, Kopfzeile, Leerzeile, Schlagzeile, Verszeile

Beispiele:

[1] Die Hauptstraße führt an der Zeile von Häusern entlang.
[2] Vielen Dank für Ihre Zeilen.
[2] „Diese letzten Zeilen hatte ich damals rot unterstrichen.“[2]
[3] „Als Notation hat sich die Aneinanderreihung der Elemente in Zeilen und Spalten mit einer großen öffnenden und schließenden Klammer durchgesetzt.“[3]

Redewendungen:

[1, 2] zwischen den Zeilen lesen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 3] am Anfang der Zeile, am Ende der Zeile
[2, 3] Zeile und Spalte

Wortbildungen:

[1, 2] Zeilenabstand, Zeilenanfang, Zeilenbauweise, Zeilenende, Zeilensprung, Zeilenstempel

ÜbersetzungenBearbeiten

[(1), 2, 3] Wikipedia-Artikel „Zeile
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zeile
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeile
[*] canoonet „Zeile
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zeile
[2] The Free Dictionary „Zeile
[1, 2] Duden online „Zeile
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZeile

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Zeile“, Seite 1006.
  2. Ulla Hahn: Wir werden erwartet. Roman. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017, ISBN 978-3-421-04782-3, Seite 210.
  3. Wikipedia-Artikel „Matrix (Mathematik)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Eile, Meile, Weile, Zelle
Anagramme: Ziele