Reifenwechsel

Reifenwechsel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Reifenwechsel die Reifenwechsel
Genitiv des Reifenwechsels der Reifenwechsel
Dativ dem Reifenwechsel den Reifenwechseln
Akkusativ den Reifenwechsel die Reifenwechsel
 
[2] ein Reifenwechsel
[2] Ein Formel 1-Team beim Üben des Reifenwechsels

Worttrennung:

Rei·fen·wech·sel, Plural: Rei·fen·wech·sel

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯fn̩ˌvɛksl̩]
Hörbeispiele:   Reifenwechsel (Info)

Bedeutungen:

[1] Austausch von Reifen auf den Felgen, beispielsweise wenn das Profil abgefahren ist (in der Regel werden dann alle gewechselt)
[2] umgangssprachlich: Austausch eines oder mehrerer Reifen mit den Felgen, beispielsweise bei einer Panne oder dem Wechsel von Sommer- zu Winterreifen im Herbst und wieder zurück im Frühjahr (fachsprachlich handelt es sich dabei um einen Radwechsel)

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Reifen und Wechsel

Synonyme:

[2] Radwechsel

Oberbegriffe:

[1] Wechsel

Beispiele:

[1] „Ein Radwechsel kann im Gegensatz zum Reifenwechsel selbst durchgeführt werden.“[1]
[2] Der Reifenwechsel muss beim Boxenstopp in wenigen Sekunden geschehen.
[2] „Sie brachte hiezu vor, daß der Unfall durch die Lockerung von drei beim Reifenwechsel im Betrieb des Beklagten mangelhaft befestigten Rädern ausgelöst worden sei.“[2]
[2] Beim Reifenwechsel verlor Vettel etliche Plätze arbeitete sich in der Schlussphase aber immerhin noch auf den siebten Platz vor.[3]
[2] In vielen Werkstätten ist der Reifenwechsel zu teuer (Überschrift)[4]
[2] Wer nicht selbst zu Wagenheber und Schraubenschlüssel greifen möchte, muss für den Reifenwechsel in die Werkstatt.[5]
[2] Die ersten haben ihre Werkstatt-Termine schon gemacht – vorausschauend wie sie sind: Reifenwechsel ist angesagt, denn es ist bald Oktober.[6]
[2] Seit 2010 sind Winterreifen praktisch Pflicht. Damit der erste Schneefall nicht für ein böses Erwachen sorgt, sollte man den Reifenwechsel nicht auf die lange Bank schieben.[7]
[2] Vor dem Reifenwechsel unbedingt die Restprofiltiefe der Winterreifen überprüfen. Beträgt diese 4 mm oder weniger ist es ratsam sich zur nächsten Wintersaison neue Reifen anzuschaffen.[8]

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Radwechsel
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reifenwechsel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReifenwechsel
[1] The Free Dictionary „Reifenwechsel
[1] Duden online „Reifenwechsel

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Radwechsel“ (Stabilversion)
  2. Spruch des österreichischen OGH vom 29. Juni 1972
  3. Tobias Oelmaier: Formel 1 - Hamilton auf WM-Kurs. In: Deutsche Welle. 2. November 2014 (URL, abgerufen am 8. November 2015).
  4. ADAC-Test - In vielen Werkstätten ist der Reifenwechsel zu teuer. In: Welt Online. 6. Oktober 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 8. November 2015).
  5. Harald Czycholl: Diese Apps wollen beim Wechsel zu Winterreifen helfen. In: Welt Online. 4. November 2015, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 8. November 2015).
  6. Winterreifen im Test. In: rbb-online.de – rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg verfügbar bis 22.3.2016. 22. September 2015, abgerufen am 8. November 2015 (Deutsch).
  7. Winterreifen-Pflicht - So machen Sie den Reifencheck. In: [Bayrischer Rundfunk Online]. 28. September 2015, abgerufen am 8. November 2015 (Deutsch).
  8. Winter- oder Ganzjahresreifen - welcher Reifentyp ist sinnvoll?. In: [Verkehrsclub Deutschland e.V.]. Abgerufen am 8. November 2015 (Deutsch).