Junitag (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Junitag

die Junitage

Genitiv des Junitages
des Junitags

der Junitage

Dativ dem Junitag
dem Junitage

den Junitagen

Akkusativ den Junitag

die Junitage

Worttrennung:

Ju·ni·tag, Plural: Ju·ni·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈjuːniˌtaːk]
Hörbeispiele:   Junitag (Info)

Bedeutungen:

[1] Tag im Juni

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Juni und Tag

Gegenwörter:

[1] Apriltag, Augusttag, Dezembertag, Februartag, Januartag, Julitag, Maitag, Märztag, Oktobertag, Novembertag, Septembertag

Oberbegriffe:

[1] Frühlingstag, Sommertag, Tag

Beispiele:

[1] Milena kam an einem Junitag.
[1] „Das Licht der Landschaft ist weniger verschwenderisch als in den Junitagen, es leuchtet ganz genau aus.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Junitag
[*] canoonet „Junitag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJunitag
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Junitag

Quellen:

  1. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 306.