Siehe auch:

Chiffre (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Chiffre

die Chiffren

Genitiv der Chiffre

der Chiffren

Dativ der Chiffre

den Chiffren

Akkusativ die Chiffre

die Chiffren

Worttrennung:

Chif·f·re, Plural: Chif·f·ren

Aussprache:

IPA: [ˈʃɪfʁə], [ˈʃɪfɐ]
Hörbeispiele:   Chiffre (Info)
Reime: -ɪfɐ

Bedeutungen:

[1] Zeichen einer Geheimschrift
[2] Wort mit einer verschlüsselten Bedeutung
[3] eine Nummer, die anstelle des Namens des Inserenten unter einer Anzeige steht und die bei der Antwort an die Zeitung angegeben wird

Herkunft:

im 17. Jahrhundert entlehnt aus französisch chiffre → frZiffer, Zahl, Geheimschrift“, dieses von altfranzösisch cifre → froNull“, über mittellateinisch entlehnt aus arabisch sifr „Null, leer“, in der Bedeutung „Null“ lehnübersetzt von altindisch शुन्य (śunya-) → sa „Null, leer“; siehe auch Ziffer[Quellen fehlen]

Oberbegriffe:

[1] Zeichen
[2] Stilfigur, Symbol

Unterbegriffe:

[1] Blockchiffre, Stromchiffre

Beispiele:

[1] Der Pfeiler war mit seltsamen Chiffren übersät.
[2] Der kundige Leser kann hier noch weitere Chiffren entdecken.
[3] Antwort unter Chiffre X1234Y5678 erbeten.

Wortbildungen:

Chiffreanzeige, Chiffreblock, Chiffreschrift, Chiffretext, chiffrieren, Chiffriermaschine

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Chiffre
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Chiffre
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalChiffre
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schiff, Schiffe, Schiffer