Hauptmenü öffnen

Abc-Schütze (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Abc-Schütze

die Abc-Schützen

Genitiv des Abc-Schützen

der Abc-Schützen

Dativ dem Abc-Schützen

den Abc-Schützen

Akkusativ den Abc-Schützen

die Abc-Schützen

 
[1] ABC-Schützen an ihrem ersten Schultag, der Einschulung

Alternative Schreibweisen:

ABC-Schütze, Abeceschütze

Worttrennung:

Abc-Schüt·ze, Plural: Abc-Schüt·zen

Aussprache:

IPA: [ˌaːˌbeːˈt͡seːˌʃʏt͡sə]
Hörbeispiele:   Abc-Schütze (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: ein Schüler des ersten Schuljahres (vor allem in der Anfangszeit)

Herkunft:

Die Zusammensetzung (Determinativkompositum) aus Abc und Schütze ist schon seit der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts nachweisbar. Der Bestandteil Abc steht für Fibel und der Schütze entstammt der damaligen Schülersprache, in der er für einen Anfänger und einen sehr jungen Schüler stand. Zu dieser Bedeutung kam das Wort durch eine Entlehnung vom lateinischen tiro → la (Neuling, Rekrut), welches bezüglich seiner Etymologie widersinnigerweise mit dem französischen Verb tirer → fr und dem italienischen Verb tirare → it (beides schießen, feuern) in Verbindung gebracht wurde.[1]

Synonyme:

[1] Abecedarier, Erstklässler, i-Dotz/i-Dötzchen, Lernanfänger, Schulanfänger, österreichisch: Taferlklassler[2]

Weibliche Wortformen:

[1] Abc-Schützin

Oberbegriffe:

[1] Schulkind, Schüler

Beispiele:

[1] Am Ende des Sommers sind die Straßen wieder voll mit Abc-Schützen, so dass dem Kraftfahrer besondere Aufmerksamkeit anzuraten ist.
[1] „Mit Hilfe dieser Tabelle sollen die Abc-Schützen sich »alle Wörter der Welt« aus Lauten zusammenfriemeln.“[3]
[1] [...] Denn die ABC-Schützen wollen nur das Eine: endlich das Alphabet, das A-B-C, lernen.[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Abc-Schütze
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abc-Schütze
[1] canoo.net „Abc-Schütze
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbc-Schütze

Quellen:

  1. Christoph Gutknecht: Lauter blühender Unsinn. Erstaunliche Wortgeschichten von Aberwitz bis Wischiwaschi. C.H. Beck oHG, München 2008, ISBN 978-3-406-57152-7 (limitierte Sonderauflage), „Abc-Schütze“, Seite 22
  2. Duden online „Taferlklassler
  3. Rafaela von Bredow, Veronika Hackenbroch: Die neue Schlechtschreibung. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 25, 2013, Seite 96-104, Zitat Seite 96.
  4. Raphaela Häuser: Wort der Woche - Der ABC-Schütze. Der ABC-Schütze ist klein, niedlich und tritt stets in größeren Gruppen auf. Nach einigen Jahren ist er aber nicht mehr wiederzuerkennen. In: Deutsche Welle. 2. September 2013 (Audio, URL, abgerufen am 21. September 2017).