überbauen (Deutsch)Bearbeiten

Verb, trennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich baue über
du baust über
er, sie, es baut über
Präteritum ich baute über
Konjunktiv II ich baute über
Imperativ Singular bau über!
baue über!
Plural baut über!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
übergebaut haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überbauen

Worttrennung:

über·bau·en, Präteritum: bau·te über, Partizip II: über·ge·baut

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐˌbaʊ̯ən]
Hörbeispiele:   überbauen (Info)

Bedeutungen:

[1] Grundstückswesen, Rechtssprache: ein Gebäude auf Grund errichten, der nicht dafür vorgesehen ist, weil er jenseits einer Grenze liegt

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb bauen mit dem Derivatem über-

Beispiele:

[1] Derjenige, der übergebaut hat, ist in der Regel unrechtmäßiger Besitzer der neubebauten Fläche.
[1] Der Eigentümer, der übergebaut hatte, wurde verpflichtet, die Mauer wieder abzutragen.

Wortbildungen:

Überbau

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „ueberbauen_bauen

Quellen:


Verb, untrennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich überbaue
du überbaust
er, sie, es überbaut
Präteritum ich überbaute
Konjunktiv II ich überbaute
Imperativ Singular überbau!
überbaue!
Plural überbaut!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überbaut haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überbauen

Worttrennung:

über·bau·en, Präteritum: über·bau·te, Partizip II: über·baut

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈbaʊ̯ən]
Hörbeispiele:   überbauen (Info)
Reime: -aʊ̯ən

Bedeutungen:

[1] ein Bauwerk/Gebäude oberhalb von etwas errichten, das dadurch verdeckt/überdacht wird
[2] Schweiz: ein Grundstück mit einem Haus oder mit mehreren Häusern bebauen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb bauen mit dem Derivatem über-

Synonyme:

[2] bebauen

Sinnverwandte Wörter:

[1] abdecken, überbrücken, überdachen, zubauen

Gegenwörter:

[1] unterkellern, untertunneln

Beispiele:

[1] Man kam auf die Idee, den Burghof zu überbauen und den hohen Turm mit seinen Räumen zu benutzen.
[1] „Dieser Festung gegenüber, auf der sogenannten petersburgischen Seite, ließ sich der Czaar ein kleines, ganz einfaches hölzernes Wohnhaus bauen, das noch jetzt vorhanden ist, weil man es, um es zu erhalten, mit einem steinernen Gebäude überbaut hat.“[1]
[2] „125 neue Wohnungen sind dieses Jahr [in Birsfelden] entstanden, und das Sternenfeldareal ist noch nicht fertig überbaut.“[2]
[2] „Der unbestimmte Rechtsbegriff «dicht überbautes Gebiet» wird in Art. 41a Abs. 4 bzw. 41b Abs. 3 GSchV (Festlegung des Gewässerraums) wie auch in Art. 41c Abs. 1 lit. a GSchV (Ausnahmen im Gewässerraum) verwendet.“[3]
[2] „Siedlungsflächen: Pro Jahr 1983 Hektaren überbaut.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Platz/Hof, ein Tal überbauen
[2] ein Areal, ein Grundstück, ein Feld, ein Stück Land, eine Wiese überbauen

Wortbildungen:

überbaubar, Überbauung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überbauen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „überbauen
[1] Duden online „ueberbauen_bauen_ausstatten
[2] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol sowie Rumänien, Namibia und Mennonitensiedlungen. 2., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2016, ISBN 978-3-11-024543-1, DNB 108083964X, Stichwort „überbauen“, Seite 761.
[2] Hans Bickel, Christoph Landolt; Schweizerischer Verein für die deutsche Sprache (Herausgeber): Duden, Schweizerhochdeutsch. Wörterbuch der Standardsprache in der deutschen Schweiz. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2018, ISBN 978-3-411-70418-7, Stichwort „überbauen“, Seite 84.
[2] Kurt Meyer: Schweizer Wörterbuch. So sagen wir in der Schweiz. Huber, Frauenfeld/Stuttgart/Wien 2006, ISBN 978-3-7193-1382-1, Stichwort „überbauen“, Seite 264.

Quellen:

  1. Jurende's vaterländischer Pilger im Kaiserstaate Oesterreichs, Band 15. Abgerufen am 15. Oktober 2019.
  2. National-Zeitung Nummer 553/1968; zitiert nach Kurt Meyer: Schweizer Wörterbuch. So sagen wir in der Schweiz. Huber, Frauenfeld/Stuttgart/Wien 2006, ISBN 978-3-7193-1382-1, Stichwort „überbauen“, Seite 264.
  3. Christoph Fritzsche: Die Bedeutung von «dicht überbaut», Seite 760.
  4. Schweizer Bauer vom 12. Mai 2020.