zutreten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich trete zu
du trittst zu
er, sie, es tritt zu
Präteritum ich trat zu
Konjunktiv II ich träte zu
Imperativ Singular tritt zu!
Plural tretet zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugetreten haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:zutreten

Worttrennung:

zu·tre·ten, Präteritum: trat zu, Partizip II: zu·ge·tre·ten

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌtʁeːtn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben: mit dem Fuß einen Hieb/Tritt versetzen
[2] Hilfsverb sein: sich auf jemanden zubewegen, zu jemandem Kontakt aufnehmen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb treten mit dem Derivatem zu-

Sinnverwandte Wörter:

[1] zuschlagen
[2] einen Schritt auf jemanden zumachen, hingehen, kontaktieren, Kontakt aufnehmen, nähern, zubewegen, zugehen

Gegenwörter:

[2] weggehen

Beispiele:

[1] Ich habe gesehen, wie er zugetreten hat.
[1] Sei vorsichtig, die Stute tritt gerne mal zu.
[2] In der Pause ist sie auf den Sprecher zugetreten und hat um einen Termin gebeten.
[2] Trätest du zu schnell auf den Hengst zu, würde er sofort umdrehen und weggaloppieren.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kräftig zutreten

Wortbildungen:

Zutritt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zutreten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zutreten
[1, 2] The Free Dictionary „zutreten
[1, 2] Duden online „zutreten

Quellen: